Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Yankee Trump“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kurzgedichte / Kurze Gedichte“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 20.10.2019

Lieber Rainer,

Trumps Herkunft ist die Pfalz. Es sieht ganz so aus, dass die Demokraten mit ihren Bemühungen seit seinem Amtsantritt zuweit gehen und Trump seinen zweiten Term damit gewährleisten. Ich verfolge die amerikanische Politik täglich undf ich stelle immer wieder fest, dass es kein Vergnügen ist Präsident zu sein. Egal wer es ist.
Die beiden Parteien sind voller Hass zueinander und das Volk ist geteilt.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.10.2019)

Denke, dass es Trump ist, der das schlechteste Vorbild für jeden ist, weil er Hass sät, lieber Karl-Heinz. Danke fürs Lesen und den Kommentar. Herzlichst RT


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.10.2019

Ob Trump ist ein Yankee oder nicht?...
...geht ihm dennoch niemals auf ein Licht!

GN8 Rainer und lG, Bertl.

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.10.2019)

Letztlich ist es auch egal, Bertl. Nur der Mann birgt eine große Gefahr für die Welt, da er unberechenbar ist. Danke mit freundlichem Gruß. RT


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 19.10.2019

Hallo Rainer
Für diesen Schreihals-Obergreis,
zahlt unsre Welt nen hohen Preis.
Alleine schon die Zoll-Allüren
und die schlimmen Tweet-Lektüren,
lassen viele Menschen hoffen,
daß er Impeach-Like wird getroffen.

Was dieser Mann schon alleine an Zöllen kostet
und wie leichtfertig er die Umwelt zerstört sucht
seinesgleichen, lieber Rainer.
Was ihm aktuell von der Ukraine angelastet wird
und seine Hotel-Bereicherungsgeschäfte wären
schon gut genug, ihn abzusetzen. Ich drücke
einfach die Daumen dafür.
L.G. Roland

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.10.2019)

Dein Kommentar macht sehr deutlich, lieber Roland, dass du weißt, wovon du sprichst. Danke auch fürs Lesen! Sei freundlich gegrüßt von RT.


rnyff (drnyffihotmail.com) 19.10.2019

Bitte lasst uns in seinem Stammbaum nicht zu tief grübeln, meint schmunzelnd Robert, der auch ein gutes Wochenende wünscht!

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.10.2019)

Recht hast du, Robert. Wer weiß, wie dessen Stammbaum aussieht. Danke - wie immer - fürs Lesen und deinen Kommentar. Herzlich grüßt dich RT.


claudia savelsberg (cs205web.de) 19.10.2019

Ja, lieber Rainer, die USA sind das Land der "unbegrenzten (Un-) Möglichkeiten." Erst hatten sie einen zweitklassigen Schauspieler als Präsidenten, jetzt diesen aufgeblasenen Geschäftsmann, der in meinen Augen wirklich nur ein Prolet ist. Wenn ich mir vorstelle, dass er unsere Kanzlerin mit "dear Angie" anspricht, dann stellen sich bei mir die Nackenhaare hoch. Nach der Lektüre Deines Gedichtes habe ich tatsächlich den Begriff "Yankee" gegoogelt, weil mir Herkunft und Begrifflichkeit auch nicht ganz klar waren. Dieser Trump ist auf jeden Fall kein Yankee im guten Sinne des Wortes.
Ich wünsche ein schönes WE und grüße herzlichst, Claudia

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.10.2019)

Herzlichen Dank fürs Lesen und deinen stimmigen Kommentar. Trump ist zu einem Problem der Weltpolitik geworden. Weiß nicht, ob du mal mein Gedicht "Veränderte USA" gelesen hast. Das ist heute leider Stand der Dinge. Freundlich grüßt dich an einem verregneten Tag dein Lyrik-Freund RT.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.10.2019

Lieber Rainer,
sehr treffend und besorglich zugleich.
Liebe WE-grüße von Hildegard

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.10.2019)

Die Unberechenbaren sind eine Gefahr für die ganze Welt, Hildegard. Danke und liebe Grüße von mir. RT


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 19.10.2019

Lieber Rainer, man hat sich mittlerweile im TV an ihm satt gesehen. Sein Zirkuszauber gibt so viel Ironie her, wie ein Ochse Milch!
Mi frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.10.2019)

Dein Kommentar, lieber Karl-Heinz, kommt auf den Punkt. Danke mit herzlichen Grüßen von RT.


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 18.10.2019

Darüber ließe sich trefflich streiten. Twitter ist dazu da, sog. "Mist" zu verbreiten. Es ist nun mal ein fatales soziales Petzwerk, kein literarischer Zirkel. Meint Karl-Konrad

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.10.2019)

Und das, lieber Karl-Konrad, ist vermutlich das einzige, was er beherrscht. Danke mit freundlichem Gruß. RT


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 18.10.2019

Hallo Rainer. Für mich und dies im Klartext, da ist dieser nur ein A...... und dazu stehe ich!
Dir jedoch viele Grüße von Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.10.2019)

Das sind Menschen, die völlig unberechenbar sind, Franz. Wer möchte noch Partner sein von diesem vermutlich kranken Chaoten? Danke und freundliche Grüße von RT.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).