Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Licht und Schatten“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 20.10.2019

Lieber Bernhard- Licht und Schatten - manchmal tut uns das eine gut, manchmal das andere. Manchmal können wir uns entscheiden, ob wir etwas "im Licht betrachten" oder "im Dunkeln sehen" wollen. Also ungefähr - ob wir in etwas das Positive oder eher das Negative betrachten wollen. Es heißt "ins Licht gehen".....mal sehen, wie`s danach weiter geht.... :) Liebe Abendgrüße, Anita

 

Antwort von Bernhard Pappe (21.10.2019)

Liebe Anita, es stimmt wohl dass man das Licht mit dem Positven & den Schatten mit dem Negativen in Verbindung bringt. Ich könnte nun sagen, dass es aus der Sicht der Phsik Licht und Schatten nicht in Reinkultur gibt. Das ist im Leben auch so, oder? Du hast es richtig beschrieben, Licht und Schatten tun beide gut, wenn man sich auf sie einlässt. Liebe Grüße am Abend, an dem es schon dunkel ist, aber es gibt den Lichtschalter. Bernhard


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 20.10.2019

Lieber Bernhard,
das Bild ist beeindruckend!!! Deine Fragen, wie sie nur ein Dichter, Denker, Physiker und Philosoph stellen kann, ein Mensch, der versucht, hinter die Dinge zu sehen. Gelingt es überhaupt, Teile oder Teilchen der Gesamtheit zu erfassen und zu verstehen?
Einen schönen genussvollen Sonntag wünscht dir
Christa.
Bei uns ist es föhnig klar und mild, ein "goldener" Herbsttag.

 

Antwort von Bernhard Pappe (20.10.2019)

Liebe Christa, das Bild habe ich mir von einem Freund ausgeborgt. Ich fand es von Anfang an beeindruckend und es ist in gewisser Weise eine Inspiration für meine Worte. Licht und Schatten sind sehr abstrakte Begriffe, sie sind eng verbunden mit der menschlichen Wahrnehmung. Der Mensch füllt diese Begriffe für sich mit Leben aus. Im Moment bewege ich mich etwas intensiver in so einer Gedankenwelt. Der Sonntag hier ist verregnet. Der Atlantik schickt immer wieder Tiefdruckgebiete herüber. Es ist halt Herbst. Liebe Grüße und alles Gute für dich, Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.10.2019

...ja Bernhard, ohne Licht und Schatten gäbe es uns nicht; dennoch zieht es uns immer mehr zum Licht.
LG Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (20.10.2019)

Bertl, da stimme ich dir zu. Das Licht scheint offensichtlicher und transparenter zu sein. Grelles Licht vermag mehr zu verbergen, als ein Schatten. Liebe Grüße zum Sonntag, Bernhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.10.2019

Hallo Bernhard,
Licht und Schatten wird uns immer umgeben und können nicht entfliehen.
Wunderbare und nachdenkliche Zeilen von dir.
Schicke dir liebe herbstliche WE-grüße von Hildegard

 

Antwort von Bernhard Pappe (19.10.2019)

Hallo Hildegard, danke für das Lesen und dem Kommentar. Es freut mich, dass dir meine Worte gefallen haben. Licht und Schatten, das ist ein scheinbar ewigliches Spiel. Sollte am Ende aller Tage ein neues Licht kommen, gibt es dann auch wieder Schatten? Herzliche Herbstgrüße, Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).