Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nasse Tage - Dunkle Nächte“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Karin Lissi Obendorfer (lissikaringmx.de) 26.10.2019

Lieber Karl-Hei nz,
ein lustiges und dennoch besinnliches Gedicht, das mir Freude bereitete,
Danke für deine Gedanken.
Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 22.10.2019

Die Tonalität deines nachvollziehbar schönen Gedichts, lieber Karl-Heinz, trifft voll zu. Herzlichen Dank und freundliche Grüße von RT.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (22.10.2019)

Lieber Rainer, ich danke dir für die lobenden Worte. Manchmal wundere ich mich, wie ich noch vieles bewältigen kann. Habe gerade meinen ziemlich großen Garten umgegraben. Es nahm mir mehrere Tage aber ich habe es geschafft. Was das Dichten anbetrifft so dauert es etwas länger wie gewohnt, aber es geht noch. Herzlich Karl-Heinz


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.10.2019

Mit sehr schönen Ideen
bleibt dein Gedicht bestehen...

Gefiel mir sehr - und davon bitte mehr!

Herbstliche Grüße an Euch auch aus dem
Hessenland - Renate

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Liebe Renate, dass dir mein Gedicht gefallen hat freut mich sehr. Lieben Dank und herzliche Herbstgrüße von Karl-Heinz


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 20.10.2019

Gelesen !
HG Olaf

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Hallo Olaf, ich freue mich über jeden Kommentar und danke dir. Herzlich Karl-Heinz


MarleneR (HRR2411AOL.com) 20.10.2019

Lieber Karl-Heinz,

dein Gedicht spiegelt ganz genau auch unsere Wetterlage hier.
Schöner goldener Herbst? Nee, seit Wochen nur noch Regen
und stürmischer Wind, einfach scheußlich. Aber vielleicht kommen
doch noch ein paar sonnige Tage, das wäre zu wünschen.

Liebe Grüße dir und deine lieben Frau von Marlene

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Liebe Marlene, wir leben auf den Breitengrad mit Augsburg zu vergleichen. Allerdings sind die anderen Provinzen Kanadas auf gleicher Höhe viel schlimmer dran weil wir dicht am Golfstrom leben, der wärmere Temperaturen gewährlleistet. Ich danke dir und grüße herzlich, Karl-Heinz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 20.10.2019

Lieber Karl-Heinz,
dein Herbstgedicht wieder sehr gerne gelesen und mit der richtigen
Einstellung sind die nassen Tage auch gut zu überstehen und können
nur hoffen, das der November sich nicht zu griesgrämig zeigt.
Wünsche euch beiden einen angenehmen Sonntagabend mit
herzlichen Grüße von Hildegard

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Liebe Hildegard, hier lassen sich viele Leute gegen Grippeviren impfen. Wir glauben nicht daran und sehen uns sehr vor. Wenn man in Rente ist, dann kann man vielen Gefahren ausweichen. Ich danke dir und grüße dich herzlich, Karl-Heinz


rnyff (drnyffihotmail.com) 20.10.2019

Ausgezeichnetes Herbstgedicht, das mich an einige Herbsttage in BC erinnert. Auf einen wunderschönen November, den ich in Portugal verbringen werde. Herzlich Robert

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Lieber Robert, in diesem Jahre ist der Indianerwommer bei uns ausgefasllen. Vielleicht hat es damit zu tun, dass wir keine Rothäute im Ort haben. Mein Dank und liebe Grüße. Karl-Heinz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.10.2019

...super Karl-Heinz, du hast die richtige Einstellung zum bevorstehenden November-Herbst.
LG Bertl.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Ich danke dir Bertl. Da wir das Wetter nicht beeinflussen können ist es das Beste sich damit abzufinden. Herzlich Karl-Heinz


Margitta (margitta.langegmx.net) 20.10.2019

Lieber Karl-Heinz,

habe mit großer Freude dein Gedicht gelesen.
Mir machen die nassen Tage - dunkle Nächte nichts aus, bleibe dann zu Haus.
Genieße die Gemütlichkeit. Finde Zeit um bei e-stories zu stöbern,
man findet immer etwas, dass einen freut - so auch heut!

Liebe Sonntags-Herbst-Grüße
Margitta

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Liebe Margitta, die Gedichte und Geschichten sind vielfältig in unserem Forum. Lesenswerte Beiträge sind immer zu finden. Deine Einstellung zum Wetter ist richtig denn wir können es nicht machen. Immerhin jedoch ist jedes Wetter besser als gar keins. Ich danke dir und grüße dich herzlich, Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 20.10.2019

Wir hatten heute auch Regen und dann lieber Karl - Heinz war Sonnenaufgang, "ein Traum"! Sonntagsgrüße Hildegard und Dir der Franz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Lieber Franz, die Sonne lässt sich hier in dieser Zeit nur ganz selten blicken. Nebel, Regen und stürmische Winde behaupten unsere Welt. Ich danke und grüße euch herzlich, Karl-Heinz


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 20.10.2019

Lieber Karl-Heinz,
auch der heutige, trübe, nasskalte Oktober- Sonntag, ist ein typischer Tag, deinem schönen Gedicht, in einer besonderen luftigen Atmosphäre, in deren Darstellung zu folgen. Es beinhaltet nicht nur zahlreiche flüchtige Gedanken, sondern sie simulieren darüber hinaus ein kunterbuntes Treiben von Diesem und Jenem, die die Zutaten zum Wetter und den gelackten Aktionsfantasien der Stubenhocker liefern. Einfach wunderbar wie du augenzwinkernd in einer verkauften Kunst den November aus dem Kalender streichst. Man spürt immer wieder in der Struktur und Achtsamkeit, deinen beflügelnden kreativen Geist. So ist bei dir die Einstellung eins Gedichtes nicht nur eine Aufgabe- sondern stets auch eine Herausforderung.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Lieber Karl-Heinz, in miinem Arbeit wird alles zu einer Herausforderung. Egal ob ich einen guten oder ein schlechten Tag habe es gibt kein Verschnaufen. Der Garten ist fertig und heute habe ich sechs durchsichtige Plastiksäcke mit Kastanien und Laub gefüllt. Morgen kommt der Truck zum dritten Mal und holt Naturabfälle ab. Unsere Tochter kam Vorgestern für mehrere Wochen um mich für meine beiden Star OP,s nach Nelson zu fahren. Wir freuen uns immer, dass sie kommt und länger bleibt. Danke dir für deinen immer guten Kommentar. Herzlich Karl-Heinz.


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 20.10.2019

Lieber Karl-Heinz! So sieht es bei uns hier auch aus. Mal zwischendrin einen Tag ohne Regen und ein wenig Sonne aber ansonsten seit Wochen schon Regen. Da ich die Hündin habe, muss ich mit ihr bei Wind und Wetter raus aber die Natur hat sich wieder erholt nach den trockenen Tagen, die wir hatten. Die Temperaturen sind allerdings noch angenehm. Wunderschön dein Gedicht und schade, dass du nur noch so wenig im Forum bist, was ich natürlich verstehen kann. Deine Gedichte zu lesen, ist immer eine Wohltat für mich. Allerherzlichste Grüsse kommen zu euch, Karin

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Liebe Karin, auch der Oktober geht vorüber und eventuell wird die Erde eine weiße Decke bekommen. Dann tritt meistens Ruhe bei klaren Wetter ein. Die warme Stube hat auch ihre Vorteile. Ich danke dir und grüße dich herzlich, Karl-Heinz


manana28 (klausheinzlgmx.de) 20.10.2019

Ein sehr schönes Herbstgedicht !!! Der Baum spuckt seine Blätter aus... auch eine witzige Darstellung des Blattverlustes !!! Hab sehr schmunzeln müssen und hab es sehr gern gelesen, Dein Werk !!!

Einen schönen Sonntag wünscht Dir

herzlichst Klaus

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (21.10.2019)

Lieber Klaus, es war mir ein Bedürfnis das Wetter zu beschreiben. Wir hatten auf einen schönen Indianersommer gehofft obwohl wir im Ort keine Indianer haben. Meine drei großen Kastanienbäume sind fast blattlos. Heute haben wir alles eingesackt und morgen werden die durchsichtigen Plastiksäcke zum dritten Mal abgeholt.. Mein Dank und herzliche Grüße, Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).