Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gedankenflut“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 22.10.2019

Liebe Margit,

viele Wörter setzen eine Gedankenflut in Gange, mit denen man
alles ausdrücken kann. Den Gedankengang mit anderen Teilen
und es kommt zum friedlichen Miteinander, so ersinne ich deine
Zeilen.

Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Margit Farwig (22.10.2019)

Genau, so dachte ich es, wer mit Worten spielen kann, spielt sein Ding, liebe Hildegard. Herzlichen Dank und Liebe Grüße dir von Margit


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 21.10.2019

Wenn jede(r) Schreiber(in) ihre/seine Gedankenflut in gute Gedichte und Geschichten umsetzen würde oder könnte, wäre dieses Forum, liebe Margit, noch reizvoller. Herzlich grüßt dih RT, der hofft, dass es dir gutgeht.

 

Antwort von Margit Farwig (21.10.2019)

Auch dir, lieber Rainer, diese Worte, ohne die vielen Worte, die ja behilflich sind, Probleme zu lösen, zu schlichten, könnten wir uns nicht wehren gegen die Bosheiten des Alltags oder die kleinen Stolpersteine des täglichen Lebens. Je mehr Worte vorhanden sind, desto reicher gestaltet sich unser Leben. Wir stehen nicht immer kopflos da, weil Gedankenflut angesammelt wurde. Je größer die Denker/Redner, desto mehr bewundere ich ihre Gedanken, sie in langen Reden uns nahezubringen, sie bilden das Lebensniveau, von dem wir profitieren dürfen. Die Hilfe des Wortes bedeutet Erleichterung in der möglichen Schwere des Lebens. Natürlich schenkt sie uns die Liebe, in der wir uns wohlfühlen im Geist des Nächsten an unserer Seite. Es erinnert mich ein wenig an Aristoteles: Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern. Nun wird es die Freundschaft in vielen Körpern, weil die Liebesflut verbindet. Herzlichen Dank und Grüße dir von Margit, es könnte besser sein...


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 21.10.2019

Welche Kraft und Wirkmächtigkeit letztendlich im Wort steckt zeigen Deine beiden letzten Gedichtzeilen ausdrücklich auf und das geht auch " friedlich". HG , liebe Margit, von Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (21.10.2019)

Auch Dir diese Worte, liebe Ingeborg, ohne die vielen Worte, die ja behilflich sind, Probleme zu lösen, zu schlichten, könnten wir uns nicht wehren gegen die Bosheiten des Alltags oder die kleinen Stolpersteine des täglichen Lebens. Je mehr Worte vorhanden sind, desto reicher gestaltet sich unser Leben. Wir stehen nicht immer kopflos da, weil Gedankenflut angesammelt wurde. Je größer die Denker/Redner, desto mehr bewundere ich ihre Gedanken, sie in langen Reden uns nahezubringen, sie bilden das Lebensniveau, von dem wir profitieren dürfen. Die Hilfe des Wortes bedeutet Erleichterung in der möglichen Schwere des Lebens. Natürlich schenkt sie uns die Liebe, in der wir uns wohlfühlen im Geist des Nächsten an unserer Seite. Es erinnert mich ein wenig an Aristoteles: Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern. Nun wird es die Freundschaft in vielen Körpern, weil die Liebesflut verbindet. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.10.2019

Gedankenflut bringt Überflutung.
Darin will man nicht untergehen.
Man schwimmt im eig'nen Gedankengut
Wird zum Träger für das große Wort,
das niemals sterben will...
Im Alleingang auch muss man 's wagen,
diese Fahne voranzutragen: LIEBE

So kommen deine Worte bei mir an,
liebe Margit.

 

Antwort von Margit Farwig (21.10.2019)

So, könnte es sein, liebe Renate, doch ohne die vielen Worte, die ja behilflich sind, Probleme zu lösen, zu schlichten, könnten wir uns nicht wehren gegen die Bosheiten des Alltags oder die kleinen Stolpersteine des täglichen Lebens. Je mehr Worte vorhanden sind, desto reicher gestaltet sich unser Leben. Wir stehen nicht immer kopflos da, weil Gedankenflut angesammelt wurde. Je größer die Denker/Redner, desto mehr bewundere ich ihre Gedanken, sie in langen Reden uns nahezubringen, sie bilden das Lebensniveau, von dem wir profitieren dürfen. Die Hilfe des Wortes bedeutet Erleichterung in der möglichen Schwere des Lebens. Natürlich schenkt sie uns die Liebe, in der wir uns wohlfühlen im Geist des Nächsten an unserer Seite. Es erinnert mich ein wenig an Sokrates: Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern. Nun wird es die Freundschaft in vielen Körpern, weil die Liebesflut verbindet. Herzlichen Dank und liebe Grüße an dich von Margit


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 20.10.2019

Alles ist am Anfang Leere, bis das Wort sich Zutritt verschafft.
Zwischen der Leere und dem Wort existiert die Zurückhaltung für die Überlegung.
Bibel: Am Anfang war das Wort. Und das Wort war bei Gott. Und Gott war das Wort.
Wortschaffer sind zuerst Denker, dann Dichter. Selbst die Inspiration ist eine
Ansammlung unausgesprochener Gedanken.
Deinen zu Wort gewordenen Gedanken bin ich gerne gefolgt.
HG Olaf

 

Antwort von Margit Farwig (21.10.2019)

Ohne die vielen Worte, die ja behilflich sind, Probleme zu lösen, zu schlichten, könnten wir uns nicht wehren gegen die Bosheiten des Alltags oder die kleinen Stolpersteine des täglichen Lebens. Je mehr Worte vorhanden sind, desto reicher gestaltet sich unser Leben. Wir stehen nicht immer kopflos da, weil Gedankenflut angesammelt wurde. Je größer die Denker/Redner, desto mehr bewundere ich ihre Gedanken, sie in langen Reden uns nahezubringen, sie bilden das Lebensniveau, von dem wir profitieren dürfen. Die Hilfe des Wortes bedeutet Erleichterung in der möglichen Schwere des Lebens. Natürlich schenkt sie uns die Liebe, in der wir uns wohlfühlen im Geist des Nächsten an unserer Seite. Es erinnert mich ein wenig an Aristoteles: Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern. Nun wird es die Freundschaft in vielen Körpern, weil die Liebesflut verbindet. Herzlichen Dank und Grüße, Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).