Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich spreche mit den Toten, das ist kein Witz“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 25.10.2019

Liebe Karin,

wenn das dritte Auge offen ist, kannst Du die Toten hören, manchmal auch sehen. Wir leben in der 3 D Welt, die Toten in der 5. Dimension. Sie versuchen oft Kontakt aufzunehmen, was aber für sie nicht leicht ist. Nach dem Tod ist eben nicht alles vorbei, sondern man kommt zu seiner Seelenfamilie und ist dort geborgen. Auch die Toten haben ihre Aufgaben. Nämlich Dich zu bewachen und zu beschützen,

liebe Grüße (und es ist überhaupt nicht schlimm spirituell zu sein)

Heidi

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Liebe Heidi! Danke für diesen wundervollen Kommentar. Ich bin mir auch sicher, dass nach dem Tod nicht alles vorbei ist. Ich habe schon viele Berichte darüber gelesen, die fûr mich Beweise dafür sind. Ich schäme mich nicht, wenn ich schreibe, dass ich mit Toten spreche. Es waren Menschen, die immer an meiner Seite waren und mich durchs Leben geführt haben. Dabei handelt es sich um die engsten Familienmitglieder und es tut mir richtig gut, wenn ich mit ihnen rede. Dein Kommentar hat mir auch gut getan, drum danke ich dir ganz herzlich und schicke dir liebe Grüsse, Karin


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.10.2019

Ich verstehe deine Mitteilung etwas anders:
Wahrscheinlich meinst du eine innige und
durch Liebe verbundene Zwiesprache.
In diesen Momenten verspürt man eine be-
sondere Verbundenheit, die vom Gefühl be-
gleitet werden kann, dass der/die Verstorbene
- also die Seele - ganz nah zugegen ist.
Auch rede ich, wenn mir danach ist, laut
mit ihnen - aber eine hörbare Antwort erhalte
ich natürlich nicht. Dennoch fühle ich einen
eigenartigen Frieden. In Träumen sind Be-
gegnungen mit ihnen sehr "real" und intensiv
- aber ich weiß schon, dass es sich dabei um
einen Traum handelt.

Da für mich die "unsichtbare Welt" durch spezielle
Erlebnisse keine Illusion mehr ist, bin ich davon
überzeugt, dass einmal alle unsere Augen für eine
neue Dimension geöffnet werden. Manchmal wird
Menschen schon hier etwas gezeigt, und ich denke
auch wirklich, dass in dieser Hinsicht noch einiges
passiert, was auch Skeptiker aufhorchen lässt.

Liebe Grüße - allen sei es tröstlich
- Renate

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Liebe Renate! Ich kann verstehen, wenn jeder Mensch seine eigene Meinung bei diesem Thema hat. Das was du schreibst ähnelt in Vielem dem, was ich auch denke nur, dass es für mich kein Traum ist. Ich habe schon oft eine Verbindung zu verstorbenen Menschen gefühlt aber Menschen die mir sehr nahe standen und die zum engsten Familienkreis gehört haben. Ich habe ebenfalls Berichte darüber gelesen, die meine Aussage bestätigen. Ich fühle mich sehr gut, wenn ich mit Toten gesprochen habe auch, wenn keine Antwort zurück kam. Oftmals passieren seltsame Dinge im Leben und du sagst dir, da muss jemand die Zügel in die Hand genommen haben, der dich sehr gut kennt und der dir helfen will. Aber wer, wenn es keinen anderen lebenden Menschen mehr gibt? Lieben Dank, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 22.10.2019

Liebe Karin,
ich spreche nachts immer mit unserem Oliver. Ich sage mir, dass er auf dem hellsten Stern am Himmel sitzt. Unsere Tochter hat mir zu Weihnachten einen schönen Spruch von dem Kleinen Prinz geschenkt. Er heisst:" Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust wird es dir sein als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne und weil ich auf einem von ihnen lache!"
Es ist für mich ein grosser Trost, dass ich mit meinem Schatz sprechen kann.
Ich glaube an vielen Dingen nicht, doch im Moment gibt mir manches etwas Trost, um mit dem Tod fertig zu werden.
Das ist auch nach mehr als einem Jahr nicht möglich.
Alles Gute für dich herzlich Wally

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Liebe Wally! Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du mit deinem lieben Oliver sprichst. So ein Gespräch tut gut und mir geht es auch so. Was wissen wir denn wirklich von dem, was nach dem Tod geschieht. Auch, wenn du keine Antwort bekommst, denkst du machmal, dass der Verstorbene dich hört und vielleicht gar nicht antworten kann ais irgendeinen Grund, den wir nicht kennen. Es gibt viele Berichte darüber in denen man wirklich davon ausgehen kann, dass es eine solche Verbindung gibt. Ich persönlich glaube daran auch, wenn manch einer mich für blöd verkauft. Ich habe darüber mit einem Pfarrer gesprochen, der mich darin voll unterstützt hat. Jeder soll glauben an das , was er für richtig hält. Herzlichen Dank und alles Gute für euch nach dem schweren Verlust, an dem ihr sicherlich euer restliches Leben dran nagen werdet. Liebe Grûsse Karin


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 22.10.2019

In den 70ern kam das Thema "Nahtoderfahrungen" auf (Dr. Moody USA). Von den Patienten,
die ein positives Nahtoderlebnis hatten und sich daran erinnerten, sagten alle: "Ich will auf die Erde nicht mehr zurück." Rund 20%, die ein negatives Erlebnis hatten (Höllenerlebnis) mag das anders gewesen sein. Du lebst in einem Umfeld lieber, netter und anständiger Menschen. Na ja. Die wollen auf
diese Welt nicht mehr zurück. Muss man doch verstehen. Oder ?
Ich habe deine Zeilen sehr gerne gelesen, leider nicht alles geglaubt. Der Dichterin sei verziehn !
HG Olaf

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Lieber Olaf! Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob ich auf diese Welt zurück kommen möchte.Da muss ich erst einmal das Für und Weder auswerten. Natürlich kann ich die Leute verstehen, die es nicht mehr wollen aber wir haben zu wenig Informationen darüber. Ich habe schon Einiges gelesen und glaube auch nicht alles. Ich danke dir fûr deinen Kommentar, herzliche Grüsse Karin und dir noch einen schönen Abend


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 22.10.2019

Liebe Karin,
sehr interessant deine Zeilen zu lesen und warum solltest du dich nicht mit den Toten unterhalten und in dir kehrt Ruhe ein. Was das Lenken angeht, wir haben alle einen inneren Kompass, der uns navigiert.
Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Liebe Hildegard! Ëin jeder hat wohl eine andere Denkweise darüber und ich freu mich, wenn mir jeder seine Meinung dazu sagt. Ja, ich rede mit den Toten, die mir sehr nahe standen aber ich weiss nicht, ob es bei denen ankommt. Ich hoffe es, denn ich habe schon zuviel darüber gehört. Auf jeden Fall beruhigt es mich, weil ich mir immer sage, dass sie nie in Vergessenheit geraten werden und ich hoffe sogar, dass sie es spüren. Lieben Dank und geniesse deinen Abend, herzliche Grüsse Karin


rnyff (drnyffihotmail.com) 22.10.2019

Möchte Dich einfach nur beruhigen. Solange sie Dir nicht antworten, besteht keine Gefahr, dann kannst Dur ruhig mit ihnen stundenlang diskutieren, das beruhigt ungemein und die Antworten kannst Du Dir selber geben. Nach dem Tod besteht dann noch genügend Zeit um ein ewiges Gespräch. Herzlich Robert

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Danke lieber Robert! Ich sehe nie eine Gefahr , wenn ich mit Toten spreche. Es ist einfach eine Wohltat für mich auch, wenn ich keine Antwort erhalte. Ich bin mir im Klaren, dass nicht ein jeder so denkt wie ich aber das muss jeder selber wissen. Vielleicht ist es so, weil wir uns in der Familie sehr nahe standen und wollen an ein endgültiges Ende nicht glauben. Herzlichen Dank dir, liebe Grüsse Kariin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 22.10.2019

Nun Karin, mit den Toten sprech ich nicht,
sonst glauben alle, dass ich wär nicht dicht,
doch denke ich, ob Frau ob Mann,
an manche Tote dann und wann,
und trage sie in meinem Herzen,
kann manchmal auch mit ihnen scherzen.

LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Lieber Bertl! Jeder Mensch verabeitet den Abschied eines geliebten Menschen auf eine andere Art. Ich finde es jedoch sehr schön, wenn die Verstorbenen nie in Vergessenheit geraten. Ich würde mir das auch wünschen, wenn ich nicht mehr wäre. Dir herzlichen Dank und liebe Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 22.10.2019

Hallo liebe Karin, ich verstehe Deine Gedanken sehr gut und stimme Dir gerne zu! Of habe auch ich das Gefühl dass man mich zuweilen lenkt! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Lieber Franz! Danke für deine Zustimmung. Nicht jeder muss so denken aber manche tun es und geben es nicht zu. Ich mag es , wenn mir eine Person klar und offen sagt, was sie denkt. Herzliche Grüsse Karin und euch einen wundervollen Abend


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 22.10.2019

C'est vrai, Du hast Kontakt zu Toten? Das ist interessant. Klingt komisch, kann aber sein. Schön geschrieben ist es auf jeden Fall. Wenn es gut funktioniert, es Dir Trost spendet und hilft, ist das gut.

LG und Glück auf.

Karl-Konrad

 

Antwort von Karin Grandchamp (25.10.2019)

Lieber Karl-Konrad! Ja, es spendet viel Trost, weil es nahestehende Menschen waren. Ich habe das Thema bei mehreren Menschen angeschnitten und viele davon sprechen mit den Toten. Ich denke, dass es nicht jeder zugeben wird, weil er Angst hat, dass man ihn für blöd verkauft. Ich bin von den Menschen, die sich trauen und denen es egal ist, was andere über sie denken. Herzlichen Dank und viele liebe Grûsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).