Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lästermaul oder Klassenkampf: Verkehr“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com) 23.10.2019

Deutschland ist das Autoland und fast auf der ganzen Welt, sicher aber in Europa ist die Geschwindigkeit vorgeschrieben und geregelt auf 120 oder 130 Km/h. Doch die Autos brauchen immer weniger Benzin, zum Ausgleich wird der Benzinpreis wegen des Klimas erhöht und je schneller, je mehr braucht es. Verrückte Welt. Herzlich Robert

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.10.2019)

Ja - verrückt - nur in D darf man RASEN! Blödsinn, gell? Dank und GLG vom Paul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.10.2019

...Paul, du hast vollkommen Recht! Ich war im Sommer mit dem Auto in München und da kamen auch so manche Raser mit über 200 Std/km daher. Im Rückspiegel waren die noch weit weg, doch als ich die Fahrbahn wechselte, klebten sie schon förmlich auf meinem Auto. Das ist bei dem vielen Verkehr unverantwortlich. Der ehemalige Verkehrsminister Hofer wollte ja bei uns in Österreich 140 Std/km einführen, ist aber bis jetzt damit gescheitert. Mein neues Auto hat einen Tempomat und das ist eine feine Sache. Da reichen mir die 130 auf Autobahnen allemal, man ist sicherer und umweltschonender, ohne kaum Zeitverluste, unterwegs.
Dein Gedicht ist Klasse und schon lang fällig, meint mit lG, Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.10.2019)

Tempomat ist gut! Ich stelle immer auf 143 KMH da blitzt es nirgends. Autogruß vom Paul


sifi (eMail-Adresse privat) 23.10.2019

Ja, irgendwie bescheuert ...
LG Siegfried

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.10.2019)

Recht hast wieder, Sigi! merci und LG


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 23.10.2019

Lieber Paul,
es wird nicht langweilig und wir erleben es doch jeden Tag aufs Neue,
schon wieder was ausgehäckt und ob sich da was ändert, wir werden
abwarten, denn Raser gibt es genug.
Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.10.2019)

Deutsche Autobahn - GEFÄHRLICH! Dank fürn Kommi und GLG vom Paul


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 23.10.2019

Mal wieder ein aktuelles Thema hervorragend in mundartigen Versen verdichtet, lieber Paule.
Wie immer erstklassig.

LG Hotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.10.2019)

Sei ganz herzlich begrüßt-und dankt, hotte!


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.10.2019

Widersprüchlichkeit findet man heut'
immer ganz besonders tief ausgebeult...

Morgendliche Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.10.2019)

Genau - danke, Renate!


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.10.2019

Hallo Paul. Ich denke, nicht nur mir genügt Tempo 130 und wie man hört, denken dies auch viele Mitmenschen in Deutschland!
Dass hier in Deutschland Touristen aus aller Welt zuweilen mit dem Flugzeug anreisen, um auf der Autobahn so richtig zu brettern, dies ist Wahnsinn und es ist wahrlich so! Grüße Franz!

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (23.10.2019)

Raser befriedigen ihren Alltagsfrost wahrscheinlich... Ich finde Autobahn fahren in Austria entspannend! Dank und GLG vom Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).