Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herbstgesänge - in der Stille des Herbstes“ von Horst Werner Bracker

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Werner Bracker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedichte aus der Heimat“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 26.10.2019

Lieber Horst Werner,
das sind wundervolle Gedankengänge, die so fantasievoll dem Herbst
zu Ehren geschrieben hast und danke dir auch. Das Bild ist dazu leider
nicht erschienen.

Schicke dir sonnige Herbstgrüße von Hildegard

 

Antwort von Horst Werner Bracker (30.10.2019)

Hallo Hildegard! Danke für deinen netten Kommentar! Ja, der Herbst ist für mich die zweitschönste Jahreszeit, Wenngleich ich den Sommer und den Winter auch mag. Ich freue mich, dass ich in einer geographischen Gegend lebe, in der es vier Jahreszeiten gibt! Für mich, ein Privileg der Natur, bzw. der Geographie der nördlichen Hemisphäre. Dir liebe Grüße! Horst Werner


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 26.10.2019

Hallo Horst Werner. Poesie die absolut wundervoll zum Herbst passt! Grüße Franz

 

Antwort von Horst Werner Bracker (30.10.2019)

Hallo Franzel! Danke für deinen netten Kommentar! Ja, der Herbst ist für mich die zweitschönste Jahreszeit, Wenngleich ich den Sommer und den Winter auch mag. Ich freue mich, dass ich in einer geographischen Gegend lebe, in der es vier Jahreszeiten gibt! Für mich, ein Privileg der Natur, bzw. der Geographie der nördlichen Hemisphäre. Dir liebe Grüße! Horst Werner


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 25.10.2019

Sehr stimmungsvoll, Horst-Werner.

Hat´s mit dem Foto/Bild nicht geklappt? Sehe nix. (Der Jörg soll Dich mal für den
Bilder-Upload freischalten, sonst klappt das anscheinend nicht. Schreib ihm kurz, dann
sollte es hinhaun)

Grüße Richtung Norden schickt Ralph

 

Antwort von Horst Werner Bracker (30.10.2019)

Hallo Danke für deinen netten Kommentar! Ja, der Herbst ist für mich die zweitschönste Jahreszeit, Wenngleich ich den Sommer und den Winter auch mag. Ich freue mich, dass ich in einer geographischen Gegend lebe, in der es vier Jahreszeiten gibt! Für mich, ein Privileg der Natur, bzw. der Geographie der nördlichen Hemisphäre. Dir liebe Grüße! Horst Werner Werde deinen Rat folgen, Raph!


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 25.10.2019

...ist schön, auf deine Herbstsinfonie lauschen,
bei Wind hört man die Bäume richtig rauschen,
zu Haus kann man gemütlich weiter plauschen.

Horst Werner, lG von Bertl.

 

Antwort von Horst Werner Bracker (30.10.2019)

Hallo Bertel, mein Freund! Danke für deinen netten Kommentar! Ja, der Herbst ist für mich die zweitschönste Jahreszeit, Wenngleich ich den Sommer und den Winter auch mag. Ich freue mich, dass ich in einer geographischen Gegend lebe, in der es vier Jahreszeiten gibt! Für mich, ein Privileg der Natur, bzw. der Geographie der nördlichen Hemisphäre. Dir liebe Grüße! Horst Werner


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 25.10.2019

Ein wunderschönes Gedicht, das auf die Herbstzeit einstimmt.
Sehr gerne gelesen.
HG Olaf


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).