Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„mein Testament“ von Klaus Heinzl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Heinzl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 30.10.2019

Sehr gerne gelesen. HG Olaf


Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 28.10.2019

Hallo Klaus,
hab selten so gelacht. Von Dir lass ich mir die Trauerrede schreiben, denn an meinem Grab soll man Lachen und nicht Weinen.

Liebe Grüße aus dem Norden
sendet Dir Sonja


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 28.10.2019

Lieber Spezl Klaus. Sterben, dies müssen wir alle, doch wenn die Zeit kommt, dann mal sehen was ich vererben will! Unser Testament haben wir schon gemacht und ich denke, gut so! Doch denken wir nicht daran und erfreuen uns am Leben und ich wünsche Dir noch unsagbar viele glückliche und friedliche Jahre! Toll von Dir beides wieder und Grüße der Spezl Franz


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 28.10.2019

Lieber Klaus,
glücklich kann man solche nennen, die keine Taschen im letzten Hemd haben.

Sehr schön dein Testamentsgedicht.

Herzlich Karl-Heinz


Heike Diehl (diehlheike624gmail.com) 28.10.2019

Hallo Klaus

Dein Humor ist jedenfalls unsterblich. Das humorvolle Testament hat mir viel Spaß bereitet und auch die witzige Zeichnung.
Lieben Gruß Heike


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 27.10.2019

Eine lange Testaments-Geschichte,
bei dem nur Einer das Fürchten
nicht kriegte!

Selbst den Sarg zimmert er sich selbst,
hat so gar nichts zu hinterlassen.
Es könnten ja auch SCHULDEN sein
- da würden die Erben dann wohl erblassen
und müssten sofort schriftlich verfassen,
dass sie liebend gern vom Erbe lassen...

Unter heftigem Stöhnen bekennen sie dann:
sie wollten "ja nur der Erinnerung frönen"
und opferten dann jedes Jahr, weil ihr Gewissen
so angeschlagen klang, dem Halloween-Mann,
ein paar glühende Kohlen - ganz unverhohlen...

Erwartungen werden manchmal enttäuscht
und über die Leber 'ne Läuseschar läuft...

Mit ganz speziellen Abendgrüßen - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).