Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„An Tagen wie diesen...🌹“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 05.11.2019

Liebe Uschi,

auch diese Zeieln kommen dir aus vollem Herzen und du kannst dich glücklich
schätzen, dass du eine Oma hattest. Meine Oma habe ich leider nie kennenlernen
dürfen und doch aus Erzählungen kann ich dir beipflichten, denn sie haben für
ihre Enkelkinder einen besonderen Stellenwert und diesen kann man auch nicht
mindern.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Ursula Rischanek (05.11.2019)

Liebe Hildegard, sie hat ihren Fixplatz in meinem Herzen und ich denke täglich an sie, voller Liebe und voller Dankbarkeit! Herzlichen Dank auch dir und schöne Grüße aus dem verregneten Wien! Uschi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 04.11.2019

Liebe Uschi,

so warm und herzlich über eine Großmutter zu schreiben, ist Dir sehr gelungen. Dass sie immer in Gedanken bei Dir ist, fällt leicht zu glauben, wenn sie Dich so liebevoll ins Leben geleitet hat. Wunderschön!

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Ursula Rischanek (05.11.2019)

Liebe Margit, ich danke Dir sehr - ja sie war wohl der Mensch, bei dem ich die größte Übereinkunft spüren konnte. Und sie hatte für mich soviel Liebe an die ich heute noch voller Dankbarkeit zurückdenke. Nicht jedem ist so etwas vergönnt und die Zeit bei ihr zählt wohl zu den schönsten in meinem Leben. Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.11.2019

Wenn die Enkelkinder ihre Großeltern noch haben,
sind das für sie echt spezielle Göttergaben,
denn die stellen sich besonders rührend auf sie ein,
da kann alles nur mehr schön und lustig sein.

Uschi, ich kann dir nachfühlen; bei deiner Oma warst du sicher bestens aufgehoben.
Eine gN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (02.11.2019)

...Bertl, bei meiner Oma, bei der ich aufgewachsen bin war immer die Güte, Liebe und Verständnis an erster Stelle. Ich kann mich an kein lautes Wort erinnern und ich konnte mit ihr schon als ganz kleines Mädchen in Restaurants gehen und mich entsprechend benehmen. Nur eines von vielen Beispielen die ich hier noch weiter aufzählen könnte, sie war eine weltoffene und überaus gescheite Person. Ja und eine Sache die ich erst vor einigen Jahren erfuhr - sie hat ebenfalls gedichtet - also war ich anscheinend erblich vorbelastet was mich natürlich freut. Wäre sie noch unter uns, sie hätte sicherlich ihre rechte Freude an meinen Texten gehabt, davon bin ich fest überzeugt! Wie schön, wenn du deine Zeit mit deinen Enkeln genießen kannst! Dies ist mir leider nicht vergönnt. Herzlichen Dank auch dir und schönes Wochenende! Uschi


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.11.2019

Es ist deren hohe Seelenkraft,
die ausgeht und uns Wege schaft...

Dein Gedicht ist feinsinnig und schön
- ich habe es mit dem Herzen gelesen.

Liebe Grüße kommen zu dir - Renate

 

Antwort von Ursula Rischanek (01.11.2019)

Oh liebe Renate, sage dir Dank, nur der jemals vergessen ist, der nicht in unsren Herzen ist! Und die Erinnerung ist in uns, niemand kann sie uns nehmen, ich behüte die meine wie einen kostbaren Schatz und wollte euch daran ein klein wenig teilhaben lassen. Liebe Grüße auch an dich - Uschi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 01.11.2019

Ein großartiges, warmherzige Gedicht für deine Großmutter an diesem regnerischen, kühlen Tag, liebe Uschi. Zufällig war ich damals geschäftlich in Wien, als ich vom Tode meiner Großmutter erfuhr, zu der ich ein besonders ausgeprägtes, liebevolles Verhältnis hatte. Für mich war klar, direkt nach Deutschland zurück zu fliegen, um sie noch einmal vor der Bestattung zu sehen. Wenn du "Unvergessene Großmutter" lesen solltest, wirst du ermessen, wie tief mich dein tolles Gedicht berührte. Herzlichst RT

 

Antwort von Ursula Rischanek (01.11.2019)

Dankeschön auch dir lieber Rainer, in dein Gedicht zu diesem Thema werde ich gerne reinlesen. Meine Oma war für mich wie eine Mutter, da ich bei ihr überwiegend aufwuchs, vielleicht auch daher die sehr innige Bindung zu ihr. Dich kann ich sehr gut verstehen und deinen Wunsch noch von ihr Abschied zu nehmen. Herzlichen Dank und liebe Grüße, Uschi


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 01.11.2019

Wunderschön und so voller innigster und tiefster Liebe, liebe Ursula, berührend. Muss soeben auch an meine geliebte Großmutter denken, man stand sich nah, wie Du auch Deiner. Das ist viel wert, denn durch Deine feierlich gereimten Zeilen gedenkst Du ihrer auf die denkbar würdevollste Weise, hältst die Erinnerung aufrecht. Vielleicht ist das Internet, hauptsächlich diese Plattform, wo Du uns Leser noch zusätzlich teilhaben lässt am Erlebten, an der Erinnerung, sodass wir berührt sind, die beständigste Form, hier bleibt es erhalten, so mag es gern sein.

LG und Glück auf. Karl-Konrad

 

Antwort von Ursula Rischanek (01.11.2019)

Lieber Karl-Konrad, Du beschreibst es gleich in Deinem ersten Satz, es ist die innige tiefe Liebe die ich für sie noch immer so empfinde. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht daran denke - wie hätte sie es gemacht, oder was sie dazu gesagt hätte. Sie ist in Gedanken immer bei mir und ich glaube fest daran, dass sie von ihrer Wolke 7 dort oben beschützend auf mich heruntersieht! Ich freue mich sehr, wenn es bei euch gut ankommt. Du kennst mich mittlerweile, ich schreibe immer aus dem Herzen - ich könnte gar nicht anders. Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße an Dich! Uschi


hgema (infolyrik-kriegundleben.de) 01.11.2019

Liebe Uschi,

die Omas bleiben bei vielen in inniger Erinnerung, meine bei mir auch, denn sie prägte auch meine Kinderzeit, LG Heidrun

 

Antwort von Ursula Rischanek (01.11.2019)

Liebe Heidrun, ich sage Dir herzlichen Dank, bei mir war es ein ganz besonderes und sehr inniges Verhältnis und denke voller Liebe an diese Zeit zurück! Wie schön wenn Du ganz ähnliche Gedanken an Deine Kinderzeit hast! Liebe Grüße zu Dir und schönes Wochenende! Uschi


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 01.11.2019

Wir waren schon sehr früh auf dem Friedhof liebe Uschi und auch bei Regen besuchte ich die Menschen, die mir fehlen! Grüße Franz
*Ich oder besser gesagt Herzblatt und ich, besuchen diese sehr oft!

 

Antwort von Ursula Rischanek (01.11.2019)

Ja lieber Franz und nicht nur heute, aber in unseren Herzen sind sie ohnehin und die Erinnerung an sie kann uns auch nicht genommen werden! Dankeschön, LG Uschi


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 01.11.2019

Beiden Gedanken - das von dir und Horst (Kommentator) möchte ich an dieser
Stelle DANKE sagen. Hat mich tief berührt.
HG Olaf

 

Antwort von Ursula Rischanek (01.11.2019)

Ich danke dir lieber Olaf - gerade an Tagen wie diesen kommt man vermehrt dazu an die vielen Lieben zu denken, die nun nicht mehr unter uns sind. Herzliche Grüße, Uschi


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 01.11.2019

Liebe Uschi,

Ein jeder Mensch der je gelebt
wird ganz besonders wohl geliebt
wenn in der Zeit man sich bewegt
spürt man, dass es die Menschen gibt

die ganz besonders haften bleiben
in unsrer Seele und im Herzen
und die uns stetig vorwärts treiben
gibt es auch Zeiten voller Schmerzen.

An solchen Tagen, grad wie heute
kommen sie in den Sinn zurück.
Wenn auch ihr Tod uns nie erfreute,
erfüllen sie uns jetzt mit Glück.

Wir danken ihnen heut dafür
und ehren sie an diesem Tage
und man erhält so ein Gespür
sie sind noch bei uns... keine Frage.

Ein schönes Gedicht ist hier von Dir eingestellt, liebe Uschi.
Dank dafür und herzliche Grüße nach Wien

Horst


 

Antwort von Ursula Rischanek (01.11.2019)

Lieber Horst, speziell für mich an diesen Tagen, blick mit viel Wehmut mal zurück, daran zu denken keine Frage, an Zeiten die für mich voll Glück. Die Kindertage unbeschwert, voll Liebe waren sie verbunden, sie hat mich soviel auch gelehrt, heut geb ichs zu ganz unumwunden. Sie war für mich mein Ideal, mein Vorbild in so vielen Dingen und als sie weg war, wars fatal, denn keiner konnt zurück sie bringen. ****Im Herzen ist sie immer noch, hat ihren Fixplatz dort und manchesmal wünschte ich mir, nocheinmal Kind zu sein bei dieser Großmutter! Ich danke Dir für Deine berührenden Zeilen, doch gerade unsere Erinnerungen sind es, die uns wohl niemand mehr nehmen kann. Herzliche Grüße und schönes Wochenende auch Dir! Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).