Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Erde und´s Gesetz des Talions “Auge um Auge, Zahn um ...“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.11.2019

Karin, wenn wir schon darüber sprechen,
die Gesetze lassen sich auch brechen,
es ist sicherlich noch nicht zu spät,
dass die Erde so schnell untergeht.

LG Bertl.


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 06.11.2019

Jahre habe ich für ein Bankunternehmen (Kreditgenossenschaft) im wahrsten Sinne des
Wortes GESCHUFTET und habe mich dabei wohl gefühlt. Meinesgleichen und all jene,
die sich zum Mittelstand rechnen, auch nicht. Von den Menschen, die heute so wenig
verdienen, dass sie keine richtige Rente erhalten werden, ist auch nicht die Rede.
Da müssen wir unsere Blicke schon höher richten, auf eine Kanzlerin, die da sagt, dass wir
in einer Wirtschafts- und nicht in einer Kulturgesellschaft leben. Zu den Wagnerfestspielen
reicht es aus, wenn sie mit ihrem GÖTTERGATTEN dahin rennt. Soetwas nenne ich
dann eine GÖTTERDÄMMERUNG! Die AfD ist ihr Verdienst !!!
HG Olaf


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).