Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„„Nach einem reich erfüllten Leben““ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 06.11.2019

Lieber Robert,
dazu fällt mir der Spruch ein, der an unseren Stadttoren befestigt ist:
"Wer seinen Kindern gibt das Brot
und leidet nachmals selber Not,
den schlage man mit der Keule tot."
Und diese sogenannte Keule ist auch an den Tafeln befestigt.

Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (07.11.2019)

Danke Dir, ein Superspruch und zutreffend. Kenne auch so einige Beispiele und denke, die werden noch zunehmen. Lieber Gruss und schönen Tag wünsch ich Dir, Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 06.11.2019

Meine Zustimmung lieber Robert, so ist es wahrlich! Grüße Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (06.11.2019)

Danke Dir herzlich, mir sterben die Freunde weg und ich entsetze mich regelmässig über diesen blöden Spruch. Lieber Gruss, Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.11.2019

Ein Trost ist dem geblieben nur,
wenn ist von Reichtum keine Spur.

Robert, was soll man da noch verschenken?

LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (06.11.2019)

Das ist immer eine gute Idee und erspart ein teures Testament. Danke Dir und lieber Gruss, Robert


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 06.11.2019

Robert. Knackig hart, aber RECHT geschaut.
Alles andere gibt es. AUCH. Die Gesellschaft
ist auf das RAFFEN aus. Irgendwie etwas
haben, was ihn UNSTERBLICH macht. Und
die TOTEN. Fuck you Göthe !
Deine Zeilen habe ich sehr gerne gelesen.
HG Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (06.11.2019)

Danke Dir für Deine treffenden Worte. Deine Hundeverse sind mir stets ein Vergnügen, es fehlen noch die Katzen, aber Du hast mich auf eine Idee gebracht. Frauen, Hunde und Katzen sind doch einen Spruch wert. Vielleicht schon morgen, herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).