Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Natur ist schlau“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 09.11.2019

Lieber Robert,

eigentlich sind wir auch Kinder der Natur. Es ist nur schade, wie wir unsere Mutter behandeln.

Sehr gut geschrieben dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (09.11.2019)

Danke Dir herzlich und bin sehr, sehr beruhigt, dass Du mir schreibst, denn ich schliesse daraus, dass Deine Augenops Erfolg hatte. Wann wird das andere Auge gemacht? Oder ist das auch schon vorbei. Jetzt nur das regelmässige Augentröpfeln nicht vergessen! Drücke weiter die Daumen. Ganz herzlich Robert


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 08.11.2019

Lieber Robert,
dem gibt es nichts hinzuzufügen,
denn dein Titel und Gedicht ist so wahr.
Vor Mutter Natur sollten wir Ehrfurcht haben.
Liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel



 

Antwort von Robert Nyffenegger (08.11.2019)

Herzlichen Dank, liebe Gundel. Unser Jahrgang verbietet es, dass wir uns nur die geringsten Sorgen machen. Ich denke es gibt ohnehin immer eine Lösung und halbieren wäre auch nicht tragisch. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 08.11.2019

...Robert, vieles liegt am Wetter nur,
alles andre regelt die Natur.

LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (08.11.2019)

Du sprichst ein grosses Wort gelassen aus! Herzlich Robert


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 08.11.2019

lieber Robert,
die Natur ist schlauer als wir denken. Und wir Menschen versauen mit allem sie noch ganz, bis nichts mehr übrig bleibt.
Zu deinem Kommi für mein Gedicht gestern, muss ich dir sagen, dass wir ja in der "Haute Provence" wohnen. Hier ist das Wetter eine Mischung zwischen Süden und Norden. In den letzten Wintern hatten wir nicht viel Schnee. Doch ich habe ein Foto von unseren Autos(V W Bus und Polo) da sind die ganz im Schnee versunken.
Das Klima macht sich ja überall breit.
Das Gedicht war auch mehr an früher gedacht, als ich noch Kind war. War ich mal!!!!!!!!!!!!!
Herzlich Wally

 

Antwort von Robert Nyffenegger (08.11.2019)

Danke Dir auch für die Erklärung. Habe eine gewisse Zeit in Aigues Mortes verbracht, das ist aber deutlich südlicher als die Provence. Doch hier in der Ost-Algarve ist es wärmer, im Moment Sonne und 18 Grad. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 08.11.2019

Die Natur lieber Robert hat ihre eigenen Regeln und da werden sich noch viele Menschen wundern! Gerne Deine Gedanken gelesen Grüße der Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (08.11.2019)

Danke Dir und stimme Dir bei. Eben heute im Internet das Resultat einer Umfrage: Umfrage in der Schweiz Machen Ihnen die Auswirkungen des Klimawandels Angst? Ja sehr. Ich habe angefangen, mein Leben umzustellen. 31% Ja, aber was soll ich schon dagegen unternehmen? 12% Nein, Klimaveränderungen hat es immer schon gegeben. 57% Insgesamt 12956 Teilnehmer Lieber Gruss, Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).