Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Gäste im Garten“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Tensho (eMail-Adresse privat) 09.11.2019

Liebe Christa,
deine Worte machen deutlich, dass man sich sehr an DIngen erfreuen kann, deren Namen man nicht kennt. Es tut der Freude keinen Abbruch. Mögen sie noch lange für dich blühen.
Liebe Grüße, Bernhard

 

Antwort von Christa Astl (09.11.2019)

Danke lieber Bernhard. Bei mir wächst und blüht so viel, was ich nicht kante, und ich interessiere mich, was so um mich vorgeht (nicht nur die Menschen) Liebe Grüße in den Sonntag, Christa


Ellaberta (Ladenspeldergooglemail.com) 09.11.2019

Wie schön, liebe Christa!
Wir haben noch einige Kapuzinerkresseblüten, ansonst ist es vorbei mit der Pracht.
Liebe Grüße
Christina

 

Antwort von Christa Astl (09.11.2019)

Liebe Christina, es ist die "Goldmarie", wie mir Inge Offermann so schön erklärt hat. Wenn nur nicht eine Pechmarie auch noch dazu kommt! Aber erst deckt demnächst Frau Holle alles zu. Liebe Grüße in einen schönen Sonntag, Christa


Neytiri (eMail-Adresse privat) 09.11.2019

Du sprichst mir aus dem Herzen, liebe Christa! Es sind die kleinen unerwarteten Freunde, die unser Gemüt oftmals am meisten erfreuen ...

Ganz liebe Grüße zu dir,
und ein schönes Wochenende
wünscht dir von Herzen
Angela.

 

Antwort von Christa Astl (09.11.2019)

Liebe Angela, Ja, kleine unerwartete Freuden, besonders wenn sie so aus dem Novembergrau leuchten. Bald werden sie leider erfrieren... Liebe Grüße in einen guten Sonntag, Christa


Night Sun (m.offermannt-online.de) 09.11.2019

Liebe Christa, bei dir hat sich ein Zweizahn (Bidens ferulifolia), auch Goldmarie genannt, eine Sommerblume, die zu den Korbblütlern gehört. Im Internet findest du bei Namenseingabe viele Infos und Bilder dazu. Dir liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Inge

 

Antwort von Christa Astl (09.11.2019)

Liebe Inge, mit dieser Erklärung hast du mir wieder sehr geholfen. Du bist wirklich eine Expertin! Mich wundert nur, wie sich die Goldmarie meinen Garten erkoren hat. Sie ist mir auch erst im Oktober, als sie blühte, aufgefallen, und ich ließ sie natürlich stehen. Schade, dass sie nur einjährig ist, werde versuchen, Ableger zu machen. Danke für deine Hilfe und ein schönes ruhiges Wochenende am warmen Ofen. Die Berge sind wieder weiß. Liebe Grüße, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).