Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lichtstreifen“ von Klaus Lutz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 14.11.2019

Lieber Klaus,
schön ein Blick genügt und mancher Lichtstreif am Horizont kann das Warum in den Gedankenwelten entziehen! Ein sehr guter Text, in dem du die Ambivalenz unseres Lebens wieder super zum Ausdruck gebracht hast!
LG. Michael


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 12.11.2019

Am Morgen bat ich Gott:
Bitte, schenke mir heute ein Freude!

Am Abend konnte ich aus ganzem
Herzen danken.

Freude ist nicht gleich Freude.
Es gibt immer noch einen tieferen
Brunnen...

So ist es mit Allem - aber man
empfindet nicht alle Tage gleich.

Gedankengrüße sendet dir Renate

 

Antwort von Klaus Lutz (13.11.2019)

Danke für den schönen Kommentar! Klaus


Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 11.11.2019

... Dieses Mal machst du mir Mut.... Danke dir... Anita

 

Antwort von Klaus Lutz (11.11.2019)

Danke für den Kommentar! Das ich noch schreiben kann ist ein Wunder. Denn ich stehe vor einem freudigen Ereignis! Unglaublich aber war! Ich bin im siebten Monat Schwanger. Ich bin so GLÜCKLICH! Die Frau in mir ist doch noch erwacht! Klaus


Neytiri (eMail-Adresse privat) 11.11.2019

Lieber Klaus,

nein, dein Gedicht ist nicht oberflächlich, und es entbehrt auch nicht der Leichtigkeit! Ganz im Gegenteil.
Es hat Tiefe, fordert den Leser heraus, sich Gedanken zu machen und ist dennoch voller verspielter Poesie und vor allem voller Lebensfreude und -fülle.
Vielleicht in wenigen Worten auf den Punkt gebracht: eine Hommage an den gelebten Augenblick, das Hier und Jetzt, an das Leben.

Weiterhin viel Freude und Inspiration, der 'Sprache Flügel zu verleihen'

wünscht dir mit herzlichen Grüßen
Angela Pokolm

 

Antwort von Klaus Lutz (11.11.2019)

Das ist einer der schönsten Kommentare die ich bisher bekommen habe! Und eine treffende Definition von Poesie wie Du schreibst: Den unvergesslichen Augenblick fest halten! Diese mehr als kurze Zeit wo ein Mensch so etwas wie echtes Glück empfindet! Danke und Grüße Klaus


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).