Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Rudolph hat die Nase voll“ von Heike Diehl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heike Diehl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 14.11.2019

Liebe Mandalena,
mit dem Tempo von Hermes oder DHL kann der Weihnachtsmann leider nicht mithalten. Ein tolles Gedicht, über deren Inhalt man herzhaft schmunzeln kann!
LG. Michael

 

Antwort von Heike Diehl (14.11.2019)

Hallo Michael Mandalena ? Okay warum nicht! Nee, so schnell is der olle Santa nicht. Wenn ich manchmal sehe, wie die Kerle von Hermes und DHL durch die Gegend flitzen - die armen Jungs müssen ganz schön schuften . Dank dir für den Kommi und liebe Grüße Heike


Silberfee (daisy1190a1.net) 12.11.2019

Liebe Heike,

nun mit Rudolph war zwar die Weihnachtsromantik gegeben, kann jedoch sehr gut verstehen wenn er die Nase nicht nur rot sondern auch gestrichen voll hat. Also müssen wir uns wohl damit abfinden, tageweise trotz vorangekündigter Lieferzeiten den geflügelten anderwertigen Boten zu harren, die kommen oder aber einfach nur unzustellbar in ihr gescheites Kästchen eintippen, was zur Folge hat, einen verstrichenen Tag im trauten Heim und erst trotzdem den Weg zum Paketshop.

Das waren halt noch Zeiten lieber Rudoph - vielleicht überlegst Du es Dir nochmals???

Danke fürs Lesenlassen mit lieben Grüßen vom Wienermädel, Uschi

 

Antwort von Heike Diehl (12.11.2019)

Nö nöööö !!!! Es bleibt dabei - ich mag den ollen Santa nicht mehr fahren!!!! Hugh, ich habe gesprochen ! Grüße von Rudi Rotnase Nix zu danken , Uschi.Ich bedanke mich für s reinschauen Viele Grüße an dich nach Wien schickt dir Heike


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 12.11.2019

Lach, liebe Heike, der hat es in sich, der Rudolph mit der roten Nase. Recht hat er, immer muss Rudolph der Dumme sein. Soll er doch selber laufen ohne verschnaufen, dann sieht er ein, muss doch nicht sein...Ganz toll gedichtet und gemalt, Rudolph ist stolz auf dich...herrlich.

Liebe Grüße ohne rote Nase von Margit

 

Antwort von Heike Diehl (12.11.2019)

Huiii - meine Löffel sind jetzt genauso rot wie Rudis Zinken. Mir hats Spaß gemacht das zu schreiben und zu malen und ich freu mich ganz dolle , dass es bei anderen so gut ankam. Danke dir und lieben Gruß Heike


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 12.11.2019

Liebe Heike,

bald ist es wieder mal so weit,
die Landschaft trägt ein weißes Kleid.
Geschenke unterm Weihnachtsbaum,
die zu zählen schafft man kaum.
Der Santa Claus mit weißem Bart
startet seine Schlittenfahrt.

Liebe Grüße von Karl-Heinz

ich bin in den Geschichten

 

Antwort von Heike Diehl (12.11.2019)

Bald ist wieder Weihnachten. Es ist der Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Danke dir für den schönen Reim. Herzliche Grüße nach Kanada Heike


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 11.11.2019

Mir gefällt nicht nur der gereimte Inhalt, auch das passende Bild dazu, liebe Heike. Sei freundlich gegrüßt von RT.

 

Antwort von Heike Diehl (12.11.2019)

Dann hab ich ja alles richtig gemacht. Danke dir fürs reinschauen . Liebe Grüße Heike


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 11.11.2019

Der Jumbo schafft es schnell mal zehn,
mit Rudolf als Flug-Kapitän.

Einfach abschmeißen)))

heitere Grüße, Heike

 

Antwort von Heike Diehl (11.11.2019)

Der Rudolph sagt: " Ich hab genug vom blöden Schnee, jetzt gehts im Flug. Ich schaffts auch ohne Santa Klaus werf aus dem Jumbo alles raus Die Päckchen schnell im Schnee verschwinden. die Kinder werden sie schon finden. Danke dir und liebe Grüße an dich Heike


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 11.11.2019

Sehr gerne gelesen !
HG Olaf

 

Antwort von Heike Diehl (11.11.2019)

Freut mich sehr! Es grüßt dich Heike


rnyff (drnyffihotmail.com) 11.11.2019

Lustig-fröhliches Gedicht und prima Zeichnung. Also in der Schweiz kommt Sankt Nikolaus stets mit einem Esel und die sind in der Schweiz sehr genügsam und hüten sich davor, das Maul aufzureissen.
Der Rudolf gehört in den Norden und soll dort sein freches Maul führen. Herzlich Robert

 

Antwort von Heike Diehl (11.11.2019)

Esel mag ich sehr gerne und so stur sind die gar nicht wie immer behauptet wird. Irgendwo hat er aber recht - der Rudi! Danke dir fürs lesen und lieben Gruß Heike


claudia savelsberg (cs205web.de) 11.11.2019

Liebe Heike,
was soll ich groß sagen ... Text und Bild sind einfach süß und haben mir ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert. .. Ja, der arme Rudolf mit seiner schönen roten Nase, der muss jetzt wieder Überstunden machen ... Als "großes Kind" glaube ich aber immer noch an ihn. Kindheitserinnerungen!
Fröhliche Grüße schickt Claudia

 

Antwort von Heike Diehl (11.11.2019)

Ich mag auch die Geschichte von Rudolph Rotnase. durch seine leuchtend rote Nase haben sie den Santa und den Rudi wieder gefunden, als die beiden in einem Schneesturm im schnee versunken sind. Wunderschöne Geschichte, die ich immer wieder gerne lese. Dank dir. es grüßt dich Heike


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 11.11.2019

...Heike, wenn ich ein Rentier wäre, würde ich dem Santa Claus auch was pfeifen. Im 21. Jahrhundert noch so ausgebeutet zu werden, das stinkt doch zum Himmel. Wozu gibt es Roboter und Drohnen, die versinken nicht so leicht im Schnee.
Danke für dein super Gedicht mit dem reizenden Bild.
LG Bertl.

 

Antwort von Heike Diehl (11.11.2019)

Ich würde keinem Tier zumuten mich durch die Gegend zu kutschieren. Der Santa kann froh sein, dass der Rudi kein Lama ist - das würde ihn vollspucken. Ich dank dir fürs reinschauen und schicke dir liebe Grüße Heike


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 11.11.2019

recht hat er, der Rudolf.
Wie man auf Deinem Bild sehen kann, schaut der Santa Claus ganz bedeppert. Damit hat er nicht gerechnet. Gut getroffen hast Du auch den Ausdruck von Rudolf.
Bei uns in Franken kommt heute der Pelzmärtel ( ein evang. Nikolaus ) zu den Kindern.

Es grüßt Dich Ingrid

 

Antwort von Heike Diehl (11.11.2019)

Der Pelzmärtel ist bei uns der St. Marin. Nur fies finde ich diese Tradition mit den Martinsgänsen. Einfach ekelhaft.wieviel Tiere dafür sterben müssen. Sonst mag ich Sankt Martin, besonders wenn die Kleinen mit ihren Laternen unterwegs sind. Gesichtsausdrücke male ich gerne, besonders die grimmigen machen mir am meisten Spaß. Herzliche Grüße, auch an den Pelzmärtel Heike


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 11.11.2019

Er kommt bald wieder liebe Heike und die Kinder freuen sich! Da ich kein Freund vom Winter bin, da kann mich wenn, nur der Rudolf erfreuen! Dir liebe Heike Grüße der Franz

 

Antwort von Heike Diehl (11.11.2019)

Ich mag den Winter und freu mich wenn es schneit. Den Rudolph wollte ich schon immer mal treffen. Den würde ich streicheln und mit Möhrchen füttern, würde mich aber nicht von ihm rum kutschieren lassen. Dank dir und lieben Gruß Heike


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).