Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wiedersehen mit Wirbeltieren“ von Karl-Konrad Knooshood

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Stargeflüster“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 13.11.2019

Es ist erstaunlich, was Werbung so mit einen macht,
hat Dir dieses Gedicht eingebracht.
Lieber Karl-Konrad, Du hast es ganz vorzüglich zusammen gefasst, ohne Werbung, was würden wir wohl tun? Nehmt Ihr mich mit auf die RAFFAELLO Yacht?

Liebe Grüße aus dem finsteren Norden
sendet Sonja

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (15.11.2019)

So finster ist es schon wieder im Norden, liebe Sonja? Die RAFFAELLO-Yacht dürfte natürlich ausreichend Platz bieten, Du kannst gewiss gern mit an Bord. Ob man zu diesem Abenteuer zwangsläufig auch die kleinen, sündhaft süßen, den Hüftspeck anregenden Kügelchen essen muss, um den eigenen Aufenthalt auf der Yacht zu rechtfertigen, ist mir noch unbekannt, vielleicht sollte ich mich erkundigen. :-)) Mit der Werbung ist es, vielleicht, ganz vielleicht nur, so wie mit dem Mops bei LORIOT: "Ein Leben ohne Werbung ist möglich - aber sinnlos". In diesem besten humoristischen Sinne: Liebe Grüße, frohe Werbekunde. Karl-Konrad


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 12.11.2019

Hallo Karl-Komrad,
es ist doch wirklich erstaunlich die wie Werbung die vielen Mittelchen
anpreist, die dem Menschen viel verspricht.
Ein HOCH auf die Werbung, das ist eine Geldquelle.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (13.11.2019)

Das ist sie in der Tat, liebe Hilde - und was für eine. So funktioniert der Markt eben auch, was natürlich schlecht aber zugleich auch gut ist - es ist kompliziert, darauf könnte man sich einigen. Viel versprochen wird, da stimme ich Dir zu, nicht immer alles gehalten, das lernte man dann über die Jahre des Aufwachsens. Ein Toast auf das gute Werben, möge diese spezielle Sonderkunstform weiterhin blühen und gedeihen! LG und ganz ohne Sponsoren: Karl-Konrad


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.11.2019

...Karl-Konrad, bei der Produktpalette komm ich auch auf die RAFFAELLO-Yacht; das Gedicht hast du vorzüglichst gut gebacht.

Auf Wiederseh'n und lG, Bertl.

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (13.11.2019)

Sehr lieben Dank, lieber Adalbert, tja, da muss ich Dir zustimmen und es Dir gleichtun, denn auf die schöne RAFFAELLO-Yacht möchte ich auch einmal gern. Diese sündhafte Süßigkeit, dieses gefährliche Gemisch aus viel Fett, Zucker und Kokos, hat es mir leider angetan, sie versaut jede noch so schlanke Linie. Es schmeckt einfach phantastisch, dieses Kugelmeisterwerk, das zu Beginn meines Lieblings- und Jugendjahrzehnts (90er Jahre, genau 1990 wurde es kreiert) auf den Markt kam. Wenngleich ich gestehen muss, dass ich es mir vergangene Ostern etwas überdrüssig gefuttert habe, momentan schwindet meine Vorliebe für Kokosprodukte etwas, Bounty, Kokos-Brotaufstrich, Haribo Konfekt (aus Kokos), Kokosmakronen, Kokosnussmilch, Kokosflocken und Kokoszucker sind nur noch sehr bedingt meine bevorzugten Gerichte. Es ist toll, dass Dir dieses Gedicht vorzüglichst "gemundet" hat. LG und guten (Werbe-)Appetit. Karl-Konrad


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 12.11.2019

Ach, die Werbeungeheuer!
Schenken ein, was gut und teuer?
Das alles ist mir nicht geheuer.
Manchmal schrei ich einfach "Feuer",
damit verbrennt das Ungeheuer...

Die Werbeflut bringt mich in Wut.

Dein Gedicht hat diesen Wahnsinn
sehr anschaulich gemacht; mit
Witz / Ironie hast du diesem gedacht.

Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (13.11.2019)

Huch, liebe Renate, dass Dich diese Flut in Wut versetzt, somit auch dieser Text erzürnt, zumindest zum Teil, hatte ich nicht intendiert! Bitte verzeih. Schade, dass Du diese Figuren nicht magst, gehören sie doch irgendwie schon zu unser aller Leben, mal mehr, mal weniger, wir sind mit ihnen aufgewachsen und leben mit ihnen. Immerhin ist es doch toll, Werbung auf die sanfte Tour zu machen, statt uns entgegenzuschleudern: "Kauft unsren Mist!" Nun ja, Geschmackssache. Hoffentlich hat es Dir trotzdem gefallen, irgendwie. LG und nichts für ungut, nichts für die Werbung, nur Reklame. Karl-Konrad


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 12.11.2019

Eine wahrlich interessante Sache lieber Karl - Konrad. Bei so manchem Produkt, es in meinen Erinnerungen zuckt! Gerne gelesen Schmunzelgrüße Franz

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (13.11.2019)

Das ist ein Teil des Schönsten im Leben: Die Erinnerungen an wunderbare Dinge, auch an Produkte, lieber Franz. Deshalb: gern geschehen, dass die Erinnerungen aufzucken in Deinem Kopf. Was könnte es besseres geben als sich an tolle Sachen zu erinnern? LG und immer weiter Werbung treiben. Karl-Konrad


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).