Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der letzte Gang“ von Brigitte Primus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Primus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Brigitte Waldner (1und1melodieeclipso.at) 16.11.2019

Liebe Brigitte,

Dein zartfühlendes Gedicht berührt mich sehr. Es drückt nicht nur aus, was für ein wundervoller Mensch Deine Mutter war, sondern auch, wie dankbar Du ihr bist, für alles, was sie für Dich und Deine Geschwister getan hat. In liebevolleren Versen und Gedanken kann man es gar nicht ausdrücken als in Deinem Gedicht, um eine Mutter zu beschreiben und die Gefühle, die Du bei ihrem Heimgang fühlst.
Vielleicht kann es Dich trösten, dass 50 % der Gene Deiner Mama in Dir sind, und sie daher immer noch ein bisschen da ist, in Dir, in Deinem Körper und in Deinem Geist. Sie hat ja die Erde nicht verlassen, sie ist in der Erde.

Mein herzliches Beileid zum Abschied Deiner Mutter
und viel Kraft für die Zeit danach wünscht Dir
Brigitte Waldner


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 14.11.2019

Ein wunderschönes Gedicht, liebe Brigitte. Leider leben wir in einer Zeit, der den christlichen
Glauben nur eingeschränkt wertschätzen will, wenn überhaupt. In einer Welt, in der die
Ökonomie auch das moralische Sagen hat, gibt es für das Seelenheil wenig Beachtung
Ergo: Wir müssen glauben. Ein tiefer Glaube kann aber durchaus zu einer innerlichen
Gewissheit werden. Die Tatsache, dass ein Wiedersehen mit der Mutter kein Hirngespinst ist.
Eine liebende Mutter ist mehr als ein Teil bloßer Erinnerung.
HG Olaf

 

Antwort von Brigitte Primus (15.11.2019)

Lieber Olaf. Hab ganz lieben Dank für deine so lieben Worte.Ich stimme die in allem zu was du schreibst.Hab ganz lieben Dank und sei aufs herzlichste gegrüßt,von Brigitte


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 13.11.2019

Liebe Brigitte,
mein aufrechte Beileid zum Ableben deiner Mutter! Bei solch einem tollen Lebenswerk ist es für mich voll nachvollziehbar, dass trotz dieses gesegneten Alters der Abschied von einer herzensguten Mutter einer mit Tränen ist. Ein sehr gut in Worte gefasst er Abschied!
LG. Michael

 

Antwort von Brigitte Primus (13.11.2019)

Hab ganz lieben Dank,lieber Michael,für deine Beileidsbekundung.Meine Mutter war eine wunderbare Frau und für ihr hohes Alter noch sehr aktiv.Backen war ihr Hobby,bis zum Ende ihres Lebens.Nochmals ganz lieben Dank und sei lieb gegrüßt,von Brigitte


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 13.11.2019

Liebe Brigitte,

ich kann es auch nachfühlen. Meine Mutter, die ich lange gepflegt habe, ist mit 90 gestorben. Aber ihr Hüberscheiden war leicht. Sie hat geschlafen und ist dann wie " ein Federchen im Wind" davon geschwebt. Es geht ihr jetzt sicher viel besser. Liebe Menschen gehen einem immer ab, genauso auch mein Vater, der schon lange im besseren Land lebt. Immerhin sind sie jetzt wieder zusammen. Ich denke oft an sie, aber ich habe immer das Gefühl, dass sie in meiner Nähe sind. Beide waren sehr warmherzige, humorvolle Menschen und ich freue mich, dass ich sie zu meinen Eltern hatte.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Brigitte Primus (13.11.2019)

Liebe Heidi. Es ist,als beschreibst du mein Mutter.Auch sie war sehr humorvoll und machte jeden Unsinn mit.Trotz ihre 93 Jahre nahm sie noch sehr aktiv am Familienleben teil.Sie liebte Kreuzworträtsel und Backen war ihre Leidenschaft.Letztes Jahr zu Weihnachten hat sie 16 verschieden Sorten Plätzchen gebacken.Das schlimme ist,sie kam wegen einem entzündeten Fuß ins Krankenhaus und ist an einem Virus gestorben,den sie sich dort eingefangen hat. Ich danke dir nochmal ganz lieb und sende Dir einen ganz lieben Gruß, Brigitte


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 12.11.2019

Liebe Brigitte,

du hast das mit aller Liebe geschrieben.
Wie dankbar darf man sein: sie war Euch
lange geblieben...

Ich weiß, wie es sich anfühlt, denn ich
musste schon in jungen Jahren den
Abschiedsschmerz besiegen.

(Diesmal benote ich nicht)

Eine liebe Umarmung für dich - Renate


 

Antwort von Brigitte Primus (13.11.2019)

Ich danke dir liebe Renate,für deine tröstenden Worte. Ich umarme dich auch ganz lieb und sende dir einen lieben Gruß Brigitte


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.11.2019

...Brigitte, im Nachhinein mein Beileid; schöner hättest du den letzten Gang nicht beschreiben können. Meine Mutter ist im vorigen Jahr mit 94 Jahren verstorben und es gibt immer wieder Zeiten, wo man viel an sie denkt. Es ist ein schönes Alter, das sie erreicht haben, dennoch fällt der Abschied schwer. Aber so alt müssen wir erst bei halbwegser Gesundheit werden.
GlG, Bertl.

 

Antwort von Brigitte Primus (12.11.2019)

Ich danke dir,lieber Bertl,für deine Anteilnahme.Obwohl sie ein schönes Alter erreicht hat,kam es unerwartet und plötzlich.Sie kam ins Krankenhaus,weil sie einen Fuß entzündet hatte.Freitags sagte sie,das der Arzt sagte,die Entzündung ist raus und sie kann am Montag heim.Doch am nächsten Tag ging es ihr sehr schlecht.Sie hatte einen Virus bekommen,der sie so schwächte,das sie Donnerstags starb.Nochmal ein ganz liebes Dankeschön für deine lieben Worte und sei ganz lieb gegrüßt,von Brigitte


Margitta (margitta.langegmx.net) 12.11.2019

Liebe Brigitte,

ein langes, erfülltes Leben von Höhen und Tiefen begleitet, ging zu Ende.
Was bleibt ist die Erinnerung an gemeinsame Zeiten. Schön wenn man einen lieben Menschen so lange um sich haben kann. Mir war das leider nicht vergönnt.
Meine Mama erreichte nur das 46. Lebensjahr.

Dir und den Angehörigen mein aufrichtiges Beileid.

Margitta

 

Antwort von Brigitte Primus (12.11.2019)

Liebe Margitta. Hab ganz lieben dank für deinen Trost.Das ist schrecklich,wenn man einen Menschen verliert und noch dazu die Mutter,wenn sie noch so jung ist.Meine Mutter hatte ein langes Leben .Und doch hinterlässt sie eine große Lücke.Ich umarme dich mal lieb und danke dir nochmals,deine Brigitte


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 12.11.2019

Bin tief betroffen, liebe Brigitte, und möchte dir im Nachhinein mein herzliches Beileid aussprechen. Du lebst für sie weiter. Deine außergewöhnliche Dichtkunst ist vielleicht von deiner lieben Mutter vererbt. Dass sie so alt geworden ist, mag dich ein wenig trösten, aber ich denke, eine Mutter zu verlieren, ist immer ganz besonders teifgreifend. Mögest du die Kraft haben, alles gut zu verarbeiten. Stille Grüße kommen von mir. Ich denke an dich! RT

 

Antwort von Brigitte Primus (12.11.2019)

Hab ganz lieben Dank lieber Rainer,für deine tröstenden Worte.Meine Mutter war,trotz ihres hohen Alters,noch sehr aktiv.Sie kochte noch und Backen war ihre große Leidenschaft.Wegen einem Fuß,der entzündet war,kam sie ins Krankenhaus.Freitags sagte der Arzt,nach ca 14 Tagen,die Entzündung ist raus,sie könne am Montag nach Hause.Samstags ging es ihr sehr schlecht.Sie hatte sich einen Virus eingefangen,der sie so schwächte,das sie Donnerstags starb.Das war natürlich für uns alle ein Schock und unfassbar.Ich danke dir nochmals,lieber Rainer und schicke direinen ganz lieben Gruß,deine Brigitte


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 12.11.2019

Nachträglich liebe Brigitte meine Anteilnahme! Poesie der Mutter geschrieben und ich würde sagen, dies mit sehr viel Gefühl! Ich wünsche Dir und Familie viel Kraft, es kommen immer wieder Tage die voller Schmerz und Sehnsucht sin! Liebe Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Brigitte Primus (12.11.2019)

Lieber Franz. Ich danke dir ganz herzlich.Ja,Abschied nehmen ist immer sehr schwer.Vor allem,wenn es für immer ist. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und schick dir einen ganz lieben Gruß,deine Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).