Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„TORNADO-MAN“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fantasie“ lesen

Silberfee (daisy1190a1.net) 16.11.2019

Da wäre es vermutlich sicherer wenn "man" Schoten zu und Lucken dicht macht liebe Renate um die allerschlimmsten Stürme einigermaßen überstehen zu können.

Schöne Methaper die ich gerne mit Schmunzeln las.

Herzlich liebe Grüße in Dein Wochenende vom Wienermädel, Uschi

 

Antwort von Renate Tank (17.11.2019)

In manchen Fällen nützt das nicht, macht man auch Luken zu und Schotten dicht. Der Bösewicht mit wechseldem Gesicht ist hocherfreut, wenn er Genicke bricht... Danke sehr, Uschi, und liebe Grüße an dich - Renate


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 15.11.2019

Liebe Renate,

Sehr schön dein Gedicht.

Ich bewundere die Menschen die in jedem Jahre Tornados erwarten können, die ihnen ihr Haus zerstören und ihr Leben gefährden können. Es sind nur sehr wenige, die nach einem Großschaden der Gegend Good Bye sagen. Sie bauen wieder auf.

Herzlich Karl-Heinz

Ich bin nochmals in den Kurzgeschichten zu finden.

 

Antwort von Renate Tank (17.11.2019)

Lieber Karl-Heinz, so manchmal habe ich gedacht: wie kann man der Bedrohung mit so viel Gleichmut begegnen? Für mich ist es schwer vorstellbar. Mancher Politiker gebärdet sich ähnlich... Danke sehr und liebe Grüße sind unterwegs - Renate


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.11.2019

Beim Lesen stellt sich mir die Frage, ob es nicht tatsächlich solche Männer gibt, die den Damen tornadoartig auf den Geist gehen ... Gern gelesen von RT, der dich freundlich grüßt.

 

Antwort von Renate Tank (14.11.2019)

Ja, die mag es auch geben. Man kann noch mehr entdecken, lässt man seine Fantasie schweben... Vielen Dank Rainer, und liebe Grüße von mir - Renate


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 13.11.2019

...vor so einem "man" sich immer ohne wenn und aber in Sicherheit bringen; würde diese Naturgewalt auch ehr als " man" bezeichnen. Ein recht interessantes Fantasie- Gedicht, liebe Renate, meint mit lb.Gruß zu Dir,
Ingeborg

 

Antwort von Renate Tank (13.11.2019)

Man kann diesen TORNADO-MAN verschiedenen Ebenen zuordnen. Was das eigentlich Bedrohliche dabei ist, ist die Unberechenbarkeit mit großem Verwüstungspotenzial. Besten Dank, liebe Ingeborg für deinen Kommentar und liebe Abendgrüße von mir - Renate


rnyff (drnyffihotmail.com) 13.11.2019

Der Mann im Mond ist mir ein Begriff, Tornado heisst mein Staubsauger und ist ein fleissiger Helfer, aber meines Wissens ist er kein Mann viel eher eine Frau mit seinem dicken Bauch und dem Lärm. Aber ich werde mich beim Fachhändler erkundigen. Auf jeden Fall hat es beim Lesen Spass gemacht. Herzlich Robert

 

Antwort von Renate Tank (13.11.2019)

Dein Fachhändler, lieber Robert, wird dir da nicht behilflich sein können, auch wenn dein Staubsauger diesen passenden Namen trägt. In meinem Gedicht ist das aber eine Metapher. Der Titel jedoch könnte als Kompass dienen. Danke sehr und liebe Grüße - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).