Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das kalte Mondlicht“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 14.11.2019

Wanderwald
Den Weg, den wir wandern
schmücken wir mit dem Laub der Buchen
Die Sonnenstrahlen hängen wir
über die Äste der Bäume
Dem Mond, gleich hinter dem Wald
nehme ich seinen Glanz
und schmücke dein Haar mit Licht
In meinen Händen trage ich
das Rauschen des Windes
dir entgegen
HG Olaf

 

Antwort von Margit Farwig (15.11.2019)

Herzlilchen Dank. lieber Olaf, es ist doch ein Jammer, dass Du die Kommentare gesperrt hast. Dieses Gedicht eingesetzt, wäre mit tausend Kommentaren bedacht worden. Ich lese die Gedichte sehr gern. LG Margit


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 14.11.2019

Sehr stimmungsvoll geschrieben, liebe Margit, das Haiku-Trio gefällt mir sehr.
Herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Dann freue ich mich natürlich auch, liebe Hildegard, und danke dir herzlich mit lieben Grüßen von Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 14.11.2019

Der Zauber einer Mondnacht erwacht hier bildreich, sogar klangreich in Deinen hervorragend verdichteten Haiku Versen, liebe Margit, die spürbar nachwirken...
Herzlich grüßt Dich Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Ach, liebe Ingeborg, darüber freue ich mich sehr und danke Dir sehr herzlich mit lieben Grüßen von Margit


Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 14.11.2019

Liebe Margit,
sehr schön formuliert, dein Haiku.
Hat mir sehr gefallen.


Herzliche Grüße Sonja

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Darüber freue ich mich sehr, liebe Sonja, und danke dir herzlich mit lieben Grüßen von Margit


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 14.11.2019

Sehr, sehr schön, Margit.
Es grüßt dich Ingrid

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Herzlichen Dank, liebe Ingrid, der Mond kommt immer gut an bei mir. Liebe Grüße von Margit


rnyff (drnyffihotmail.com) 14.11.2019

Wunderschön, könnte sein, dass ich mit der Zeit sogar verstehe, was so ein Haiku ist. Habe immer gedacht, das hat was mit Harakiri zu tun. Herzlich Robert

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Das könnte so sein, Harakiri, leicht hat es einen, vielleicht bringst Du es fertig, auch so ein gefährliches Verschen hinzukriegen. Und herzliche Glückwünsche an den Onkel, herzlich Margit


Silberfee (daisy1190a1.net) 14.11.2019

Natur - Stimmung - Gedanken - Gefühl schön zueinander gebracht liebe Margit!

Herzlich liebe Grüße, Uschi

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Der Mond lässt uns selten allein, ihm schenke ich gern meine Gedanken, liebe Uschi. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.11.2019

Allein der Gedanke an fahles Mondlicht, liebe Margit, kann erwärmen. Dein Gedicht mit all seinen Attituden finde ich gelungen. Herzlichst RT

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Herzlichen Dank, lieber Rainer, der Mond strahlt manchmal wie die Sonne und erhellt unsere Gedanken. Ein Haiku kann ihn zum Klingen bringen. Liebe Grüße von Margit


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 14.11.2019

Wie sich doch alles
im Auge des Betrachters
verwandeln kann...
Schön ausgedrückt, liebe Margit.

Ich vermute, dass das einmal
drei separate Haiku waren, oder?

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Das siehst du richtig, liebe Renate, ich wollte eigentlich ein Gedicht einsetzen, es hat mit dem Foto nicht geklappt, das die Hauptrolle spielen sollte. Jörg setzt es ein. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 14.11.2019

Liebste Margit,
dein Haiku-Trio hat mich sehr erfreut,
so atemlos deine Gedanken.
Unser Freund Mond löst Harmonie aus.
liebe Novembergrüße schickt dir herzlich deine Gundel

 

Antwort von Margit Farwig (14.11.2019)

Herzlichen Dank, liebste Gundel, der Mond hilft uns manchmal, unsere Gedanken in schöne Bahnen zu lenken. Wollte eigentlich ein anderes Gedicht einsetzen, hat mit dem Bild nicht geklappt, Jörg setzt es ein. Liebe Abendgrüße sendet dir deine Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).