Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Klare Ansagen sind bekanntlich Briefings“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 17.11.2019

Die Welt lieber Robert wird immer verrückter und wenn man sich nicht richtig absichert was oft bei so manchen Zeitgeistern notwendig ist, dann ist Ärger ersichtlich! Grins! Verrückte Welt muss man sagen! Grüße Franz
*Zum Glück läuft bei uns alles normal!

 

Antwort von Robert Nyffenegger (17.11.2019)

Danke Dir, so ist es, es lohnt sich vorsichtig zu sein oder in gewissen Kreisen nicht zu verkehren. Wünsche Dir einen schönen Sonntag, herzlich Robert


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 17.11.2019

Lieber virtuell amüsanter Robert...
O b nur mal 1-Heizbrei oder 4-Gänge Menü
M ann und frau sind ja virtuell glatt perdü :-)))
E vent(resistent) speist nun ein alter Knabe lecker
N och vor blauer Stunde...und ich? labe am Knäcker
--->>> welch ein heftig aber blödes OMEN
reichst der Liebsten Konfekt ond BLOMEN
Herzl. internette Morgengrüße
am zuckersüßen Baklava-Tag (USA)
vom verführungs-resistenten Freund Jürgen

 

Antwort von Robert Nyffenegger (17.11.2019)

Danke Dir für die Sprüche und dass Du verführungsresistent bist, das wusste ich natürlich. Du bist also gewarnt, immer zuerst das Menue eingehend besprechen. Schönen ruhigen Sonntag, ein gutes Mittagessen, herzlich Robert


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 16.11.2019

So läuft es heute. Man muss Verträge unterzeichnen, in Schweden MUSS das schriftliche Einverständnis der Frau vorliegen, sonst schreit der Feministinnen-Chor (Version 3.0 oder 4.0, nicht Alice Schwarzer und andere ECHTE Frauenrechtlerinnen der alten Tage) #metoo oder "Vergewaltigung!". Denn es gibt tatsächlich Wahnsinnige, die jedes nichtmündliche Einverständnis vonseiten der Frau, also auch dann, wenn es im Rahmen des gegenseitigen Knutschens dann nonverbal Konsens über den unweigerlich folgenden Akt herrscht. Das kommt hier auch noch so, jede Wette! Du hast es eingefangen in scharfzüngige Lyrik.

LG und #wasntme. Karl-Konrad

 

Antwort von Robert Nyffenegger (16.11.2019)

Danke Dir herzlich, genau was Du schreibst, wollte ich mit meinem Spruch ansprechen. Lieber Gruss, Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.11.2019

Robert, man kann nicht klagen,
Liebe geht über den Magen.

LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (16.11.2019)

Bevor man im Restaurant isst, sollte man sich immer gemeinsam die Speisekarte angucken. MeToo hat das auch in anderen Lebensbereichen für absolut zwingend befunden. Mit Dank und herzlichem Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).