Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Micro-Dating“ von Sonja Soller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sonja Soller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 17.11.2019

Liebe Sonja,
sehr gerne gelesen und ich bin froh, dass diese wilde Zeit vorüber ist,
aber in der nächsten Generation wiederholt es sich.

Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Sonja Soller (17.11.2019)

Liebe Hildegard, da hast Du sicher Recht. Bin auch froh das diese "wilde Zeit" vorbei ist, Beobachte es mit Genugtuung bei meinen Enkelkindern. Es hat sich nichts geändert. Vieles wiederholt sich. Wer Kinder (mehrere) hat, der muss da durch, und es wird wieder gelingen. Wir lieben unsere Kinder und Enkelkinder trotzdem oder gerade deswege., weil sie unser Leben erfüllen und bereichern. Liebe Grüße aus dem Norden von Sonja


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.11.2019

Sonja, alles ist mir wohlbekannt,
bin bald fünfzig Jahr im Ehestand;
und den Kindern geht es ebenso,
dennoch sind sie alle glücklich, froh!

LG Bertl.

 

Antwort von Sonja Soller (17.11.2019)

Davon gehe ich aus, Bertl, es sind die Mini-Momente, die sich Eltern einfachl zwischendurch nehmen sollten/können/dürfen, um die Liebe nicht abkühlen zulassen. Natürlichen lieben wir unsere Kinder/Enkelkinder, und sind glücklich mit ihnen, auch wenn es mitunter Stressmomente gibt. Wir wollen es ja auch gar nicht anders. Sonntägliche Grüße aus dem Norden sendet Dir Sonja


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 17.11.2019

Dachte schon, Du beschreibst einen neuen bizarren Trend im Flirten, doch dies ist noch viel intensiver: Die schwindenden Momente romantischer Zweisamkeit im Laufe der Kindererziehungsjahre, bis menschliches Leben beginnt: Wenn die Kinder aus dem Haus sind, hihi. Man liebt sich doch trotzdem, die Kinder auch gar sehr. Schön, wenn man welche hat. Man ist reich - auch ohne Millionen.

Einen lieben Gruß aus dem Unverschneiten und fröhliche Novemberzeit. Karl-Konrad

 

Antwort von Sonja Soller (17.11.2019)

Lieber Karl-Konrad, in einer Beziehung mit mehreren Kindern, sind es oft diese Mini-Momente, die die Liebe am Glühen halten. Du hast wie immer (oft) den Nagel auf den Kopf getroffen, Kinder zuhaben ist manchmal anstrengend, aber wenn sie erstmal schlafen, sind sie sooo süß, hahahahahahaahah. Kinder sind unsere Zukunft und unser Glück, nicht mit Geld aufzuwiegen, aber manchmal könnte man sie trotzdem........................(knebeln, fesseln, an die Wand nageln) hahahah Ganz lieben Novembergruß aus dem heute sonnigen, fröhlichem Stade schickt Dir eine fröhliche, frohgestimmte Sonja


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).