Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Winter kommt“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Winter“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 19.11.2019

...Christa, viel Holz vor und hinter der Hütt'n ist immer gut;-)))lächel*
lG von Bertl.

 

Antwort von Christa Astl (20.11.2019)

Servus Bertl, ich kenn den Spruch auch, - hab extra "hinter" geschrieben, obwohl das Holz vorn und in der Sonne steht. :-)) Nach Leoben werde ich wegen des Schnees eher nicht kommen. Danke und lieben Gruß, Christa


MarleneR (HRR2411AOL.com) 19.11.2019

Liebe Christa,

ich wünsche dir und euch dort in Tirol einen nicht so extremen Winter,
mit soviel Schnee wie im letzten Jahr. Bei uns hier regnet es andauernd,
die schöne Herbstpracht ist fast völlig weg. Der Winter kann von mir
aus gerne auswandern, ich mag ihn nicht.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Christa Astl (20.11.2019)

Liebe Marlene, der Winter ist derzeit an der Südseite der Alpen, bei uns im Inntal waren ein paar Zentimeter Schnee, die der Föhn weggeputzt hat. Jetzt warten wir auf etwas mehr. Danke und liebe Grüße zu dir, Christa


hgema (infolyrik-kriegundleben.de) 19.11.2019

Liebe Christa,
Du hast vorgesorgt und daher kann der Winter kommen. Wir heizen auch schon unseren Kachelofen, bei der Nässe draußen sehr gemütlich. Im Fernsehen sieht man viel chaotisches Wettergeschehen, alles Gute Heidrun

 

Antwort von Christa Astl (20.11.2019)

Liebe Heidrun, auch in meinem Ofen krachen die Holzscheite, es gibt nichts gemütlicheres bei dem grauen Wetter. Danke und einen angenehmen Tag wünscht dir Christa


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.11.2019

Liebe Christa,
dann liebe ich doch unseren Nieselregen und der Winter kommt gewiss.
Lieben Gruß von Hildegard

 

Antwort von Christa Astl (20.11.2019)

Liebe Hildegard, da hast du die richtige Einstellung! Bei mir im Inntal blies ja der Föhn, da ist kein Schnee mehr, aber im Süden unseres Landes.... Danke und liebe Grüße in einen schönen Tag, Christa


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 19.11.2019

Lieb Christa,
wir drücken weiter die Daumen, dass Du nicht "versinkst". Doch wie ich kenne bleibst du schön im Trockenen.
So bekloppt wie die Welt ist auch das Wetter.
Alles Gute für Dich, bleib schön in Deinem Häusle mit viel Holz hinter der Hütte.
Wisst Du eigentlich, dass man sagt die hat viel Holz vor der Hütte wenn eine Frau einen tollen Busen hat?
Ganz schön lustig!
Herzlich Deine Wally

 

Antwort von Christa Astl (20.11.2019)

Liebe Wally, bei mir hat es keinen Schnee, den hat der Föhn letzte Woche weg geputzt. Der Ausdruck ist bei uns geläufig, ich wusste aber nicht, dass ihr ihn auch kennt. (deshalb habe ich "hinterm" Haus geschrieben, obwohl es eigentlich vor dem Haus liegt. :-)) Liebe Grüße in euren Tag, Christa


Brigitte Waldner (1und1melodieeclipso.at) 19.11.2019

Liebe Christa,

schön dass Du an uns denkst. Es ist verheerend,
wie es hier zugeht. Starkregen in vier Italientiefs pausenlos
aufeinanderfolgend. Seen steigen über die Ufer. Ich bin in der Region, aber Schnee haben wir hier nicht.

Ich liege noch nicht so hoch. Wir haben dafür Erdrutsche und vermurte Straßen.
Bei uns hat es auch mehrmals geschneit, aber weggeregnet. Ein paar Kilometer hinter meinem Haus ist eine Mure runter. Noch steht mein Stadel, aber man weiß nie, wann er abstürzt. Na ja, ich bin noch glimpflich davon gekommen, hingegen wie es den anderen geht in höheren Regionen, die im Schnee versinken. Wir versinken dafür im Wasser. Aber geht so gerade noch. Es fahren fast keine Autos, da wir aufgefordert wurden, nicht zu fahren. Ich musste allerdings zum Tierarzt und das ging aber gut. Ich sah unterwegs, dass auf den Feldern das Wasser steht.

Dein Gedicht hat mir gezeigt, dass jemand da draußen in der Welt an uns da drinnen im Katastrophengebiet denkt.

Danke Dir uns schöne Grüße,
Brigitte

 

Antwort von Christa Astl (20.11.2019)

Liebe Brigitte, ja, Kärnten erwischt es immer wieder, letztes Jahr schon und auch im Sommer. Hoffentlich bessert sich die Situation bald!!! Gerade an den steilen Hängen müsst ihr immer Angst haben vor Erdrutschen... Ich glaube aber doch, dass viele Menschen an euch denken. Danke für deinen Kommentar und alles Gute für dich! Liebe Grüße, Christa


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 19.11.2019

Liebe Christa. Bei uns zum Glück noch nicht in Sicht und am WE sollen es ja wieder am Tag 10 Grad plus werden! Grüße Franz

 

Antwort von Christa Astl (20.11.2019)

Lieber Franz, keine Angst, irgendwann kommt der Winter auch zu euch, wenn auch nicht so wie im Süden Österreichs. Danke und lieben Gruß in den Tag, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).