Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sportlich in den Tag“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 25.11.2019

Lieber Rainer,

besonders an den Wochenenden springe ich mit etwas Vorsicht früh aus dem Bett.
Um 6:30 fangen im TV die Bundesligaspiele an, verteilt auf Freitag bis zum Sonntag. Als letztes sah ich heute Bayer 04 vs Freiburg. Ein Spiel der verpassten Gelegenheiten. Deine Elf hatte unglaublich viele Chancen und sie hatte den Ball 66 %. Wer 12 richtig im Toto hat, der hat ausgesorgt. Überraschungen galore. Gladbach verliert gegen Aufsteiger Union Berlin. Mainz gewinnt mit 10 Mann 5:1. Und auch Paderborn überraschte mit der 3:0 Halbzeitführung gegen Dortmund.
Mann muss es den Bayern lassen, sie waren brilliant und es ist nur eine Sache der Zeit, bis sie wieder ganz oben sind.
Liene Grüße von Poetenfreund Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.11.2019)

Freue mich, lieber Karl-Heinz, über deinen sportlichen TV-Tag, und dass du auch Bayer 04 gesehen hast. Es war ein tolles Fußballspiel. Danke fürs Lesen und herzliche Grüße von mir. Dein Sports- und Lyrikfreund RT.


Silberfee (daisy1190a1.net) 24.11.2019

Lieber Rainer,

für viele mag das wohl Geltung haben, Du hast es sehr schön verdichtet.

Meine hauptsächliche sportliche Betätigung ist derzeit etwas auf Eis gelegt, da ich mir beim Linedance einen Meniskuseinriss zugezogen habe. Nun gilt es mit Therapie die Beweglichkeit wiederherzustellen. Daran Linedance wieder zu unterrichten, 3 Stunden am Stück, ist jedoch leider nicht mehr zu denken was mir sehr schwerfällt!

Danke fürs Teilen und Lesenlassen hier, mit lieben Grüßen, Uschi

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.11.2019)

Liebe Uschi, danke vielmals fürs Lesen. Ich wünsche dir gute Besserung, damit du bald wieder Linedance betreiben kannst. Sei herzlich gegrüßt von RT.


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 22.11.2019

j, übertreiben sollte man es auch nicht, LG von Monika

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Wie bei allem im Leben, liebe Monika, alles mit Maßen, nicht immer aus Maßen. Danke. Herzlichst RT


claudia savelsberg (cs205web.de) 22.11.2019

Lieber Rainer,
Dein zauberhaftes Gedicht entlockte mir ein ganz großes Lächeln. Ich habe seit 19 Jahren Hunde an meiner Seite, die natürlich auf ihre Gassi-Runden warten. Zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter. So habe ich meinen täglichen Sport und bin nicht allein auf meinen Wegen .... mein Hund ist mein Fitness-Trainer ... und bei dieser kostenlosen "Therapie" muss ich weder Arzt noch Apotheker befragen.
Mit einem Schmunzeln grüßt Dich, "Frauchen" Claudia

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Kann ich mir gut vorstellen, liebe Claudia. Denn auf diese Weise treibst du ja Sport. Allein das scheint wichtig zu sein. Danke für deine zauberhafte Bewertung! Ein schönes Wochenende wünscht dir RT.


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 22.11.2019

Mein Tag beginnt schon mit Sport: 1 Zehe rechts, 1 Zehe links kreisen. So bleib ich schlank und fit, Rainer. Nach dieser Anstrengung gibt´s dann kräftigendes Frühstück....

Schönes Sportwochenende
wünscht dir Ingrid

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Weiter so, liebe Ingrid. Werde ein aktives Wochenende mit Sport, diesmal mit Zusehen in der BayArena, verbringen. Danke fürs Lesen und herzliche Grüße. RT


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 22.11.2019

Früher lieber Rainer war ich ein begeisterter Läufer und meine Strecken lagen sehrt oft zwischen 3000 und 5000 Meter! Meine größte Leistung war ein Marsch von 200 Kilometer in vier Tagen, doch diese Zeiten sind vorbei. Manche Gelenke sind beschädigt und somit halte ich Stille. Doch wenn das Wetter OK ist, Radtouren mag ich noch immer! Grüße Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Eine alte Erfahrung von Ärzten: Wer nicht mehr gut zu Fuß ist, radelt. Immerhin etwas, lieber Franz. Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 22.11.2019

Wenn ich schau auf die Reklame, Spring-Boxbetten, sind die jetzt für Bein und Arme, ach, erbarme, ich verweile lieber noch ne Weile traut in der warmen Kuschelzeile, lieber Rainer, und wenn du noch so einladend schreibst...:-)))
Beschwingte Grüße, Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Ein jeder so, wie er mag, liebe Margit. Danke dir mit herzlichem Poetengruß! RT


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 22.11.2019

Wer im Bett noch Sport betreibt,
auch sehr lang am Leben bleibt.

Bleib weiter so fit Rainer und lG,
Bertl.

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Danke, Bertl, auch für die Idee mit Sporttreiben im Bett, und freundliche Grüße von RT.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 21.11.2019


Ja, ich halte mich parat,
hüpfe schon im Bett Quadrat.
Auch während der Hausarbeit
bin ich zum Spagat bereit.
Dehnen, Strecken
sind keinerlei Schrecken!
Doch darauf kannst du wetten:
um diese frühe Uhrzeit
knutsch ich noch die Betten...

Ein bisschen gelogen, lächel,
bleib mir gewogen...

Schmunzelgrüße sendet dir Renate


 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Bleibe dir stets gewogen, liebe Renate, bei deinen schönen Kommentaren. Knutsch auch weiterhin deine Betten! Jeder braucht das. Herzlichst RT


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 21.11.2019

Doch der Schweinehund, der inn\'re
bremst dich oft gewaltig aus:
Vor dem Frühstück - in dem Sinne -
geh ich niemals aus den Haus...
schmunzelt
der Paul

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Kann ich gut verstehen, Paul. Aber du machst ja täglich Tastatur-Gymnastik, oder? Danke mit liebem Gruß. RT


rnyff (drnyffihotmail.com) 21.11.2019

In Eile - auf Reise - aber darf nicht unbeantwortet bleiben:

Ja, zu Sport ein jeder rät.
Nach dem Tod ist es zu spät.
Sollst dich vorher stets bewegen,
Selbst bei Sonne oder Regen!

Freut sich doch der Orthopäd,
Für `ne Ops ist`s nie zu spät.
Selbst mit hundert und mehr Jahren,
Muss man Sportlichkeit bewahren.

Rinnt der Schweiss, die Pumpe klopft,
Muskeln fast wie ausgestopft,
Nur das Köpfchen, das bleibt leer,
Frag nur nicht, wo kommt das her.
Lieber Gruss, Robert

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Dem gereimten Rat des Arztes Robert folge ich natürlich gern, wenn es hilft! Danke, gute Reise und herzliche Grüße von RT.


sifi (eMail-Adresse privat) 21.11.2019

Ganz richtig, lieber Rainer.

Die Wissenschaft hat festgestellt,
dass, wer sich an die Regel hält
und hundert Jahre Sport betreibt,
sehr lange Zeit am Leben bleibt.

Weitere interessante wissenschaftliche Forschungsergebnisse findest Du hier:
https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?239980

Einen schönen Tag wünscht Siegfried

 

Antwort von Rainer Tiemann (22.11.2019)

Ob wir das mit hundert Jahren Sport schaffen, Siegfried, steht in den Sternen. Dein im Kommentar zitiertes Gedicht ist typisch, weil gelungen, für dich. Danke dir mit freundlichem Gruß. RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).