Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sie tanzte“ von Ralph Bruse

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ralph Bruse anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Balladen“ lesen

Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 26.11.2019

s soll ja so etwas geben wie eine Fata Morgana im Schnee. Eine Illusion, aber nachlaufen sollte man ihr nicht. Und DA liegt wieder das Dunkle in deinem Werk, das ja immer da ist. Toll geschrieben, lieber Ralph. LG von Monika


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 22.11.2019

Eine wunderschöne Geschichte, die die Fantasie anregt.
HG Olaf

 

Antwort von Ralph Bruse (23.11.2019)

Fantasie holt uns aus dem Schlimmsten raus, Olaf. Ich danke Dir. Sei gegrüßt


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 22.11.2019

Nebulös und fantasievoll, darüber hinaus gut verwortet, Ralph. Gefiel RT, der freundlcih grüßt.

 

Antwort von Ralph Bruse (23.11.2019)

Besten Dank, Rainer. Ich grüße Dich


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 22.11.2019

Poesie, die verzaubert. Bildreich und wohlklingend Lesende in den Bann zieht und mitträumen lässt , nicht nur in blauen Stunden...
HG Ingeborg

 

Antwort von Ralph Bruse (22.11.2019)

Mehr Zustimmung kann man sich als Schreiber nicht wünschen, Ingeborg. Herzlichen Dank! Abendgrüße schickt Ralph


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 22.11.2019

Das ist mal wieder ein echter Bruse, habe natürllich alles vor Augen gehabt, toll!
Schneeflockengruß von Margit

 

Antwort von Ralph Bruse (22.11.2019)

Der Winter hängt schlapp auf der Leine. Drum machte ich ihm etwas Beine. Flöckchen sollten auch noch rein - dann doch nicht - glaubt mir ja kein Schwein. Danke, Margit. Heitere Grüße


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 22.11.2019

Hallo Ralph. Dein Gedicht habe ich schon gestern am Abend gelesen und es war eine Beglückung! Dies ist Poesie! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Ralph Bruse (22.11.2019)

Wenn es nach der Nacht immer noch Gefallen fand, freut es mich sehr, Franz. Ich danke Dir. Sei gegrüßt


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 22.11.2019

Für so eine Fata Morgana zur Winterszeit,
wäre auch ich Ralf, ganz gern mal zu allem bereit,
würd ihr folgen und sofort hinterherlaufen,
wenn ich sie nicht erwisch, geh ich mich besaufen.

Ganz toll hast du das umgesetzt!
LG Bertl.

 

Antwort von Ralph Bruse (22.11.2019)

Zuviel besaufen ist nicht gut, weil man dann garnix sehen tut))) Besten Dank, Bertl. Heitere Grüße


Heike Diehl (diehlheike624gmail.com) 21.11.2019

Ich kann SIE so richtig vor mir sehen.
Einfach traumhaft schön. Es grüßt dich Heike

 

Antwort von Ralph Bruse (22.11.2019)

Freut mich, Heike. Dankesgrüße schickt Ralph


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 21.11.2019

Das hier ist vom FEINSTEN, Ralph.

Gute Nachtgrüße
Ingrid

 

Antwort von Ralph Bruse (21.11.2019)

Danke, Ingrid. (das Bild ist mir zu riesig, hab´s lieber dezenter, aber anscheinend kann man das nicht kleiner fummeln) Bis demnächst, wenn sich unsere ´Schneespuren´ treffen.... tschüß Ralph


claudia savelsberg (cs205web.de) 21.11.2019

Wow, Ralph ... Bin total begeistert von Gedicht und Bild ....!!!
Gruß, Claudia

 

Antwort von Ralph Bruse (21.11.2019)

merci, Claudia. Kleiner Gegenpol zum Dunkelgrau in echt, da draußen. Sei gegrüßt


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 21.11.2019

Wie wundersam Gestalten winken,
uns zum Gruße hernieder sinken.
Sind es eigene, tiefe Träume
- sind es einfach höhnische Schäume?
Die Fantasie setzt keine Grenzen
und mag uns entführen in Sperenzien.

Liebe Fantasie-Grüße - Renate

 

Antwort von Ralph Bruse (22.11.2019)

Die Sperenzien sind Geschichte. Wir sehen wieder klar - außer: ich dichte. Danke, Renate. Heitere Grüße


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).