Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hundeleben“ von René Oberholzer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von René Oberholzer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 25.11.2019

du sein, nicht dich sein.
Den Haushund als Beispiel für ein unerfülltes Leben zu nehmen, ist nicht sehr glücklich. Haushunde würden in der Wildnis unglücklich sein,denn sie sind längst keine Wölfe mehr. Ihr Rudel ist der Mensch oder andere Tiere, die im Haushalt leben. Hunde brauchen jedoch eine Aufgabe und nicht nur Couch. Meist ist dies wachen. Unsere Hunde, jeder einzelne, wurde geliebt wie ein Kind und auch so behandelt. Sie waren glücklich und ausgefüllt. Und liefen im Garten oder auch im Feld ohne Leine.
LG von Aylin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).