Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Reiz des Aktes“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erotische Gedichte“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 30.11.2019

Lieber Adalbert,
diese tolle Flut an Reizen, die das künstlerischen Schaffen jenes Aktmalers umgaben, konnten sogar einen noch angenehmeren Effekt nach sich ziehen. Warum auch nicht! So wird der Künstler wohl keinen Erschwerniszuschlag für den hohen Schwierigkeitsgrad seiner Arbeit einfordern! Ein verführerisches Gedicht, das meinen Lippen ein mehrfaches Schmunzeln auferlegte!

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.12.2019)

...gar viele Models möchten mehr von ihrem Maler haben, das macht der Reiz und ganz gewisse göttlich gute Gaben. Merci Michael, lG von Bertl.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 30.11.2019

Lieber Bertl,

Ein Akt in Natura und im Bild
macht nicht nur die Männer wild.

Sehr schön gemacht dein Doppelbeitrag.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.12.2019)

...so ist es Karl-Heinz;-))) merci und lG, Bertl.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 29.11.2019

Beim Lesen deines schönen Gedichts mit Bild, Bertl, musste ich an mein "Aktmodell a.D." denken. Weiß nicht, ob du es gelesen hast. Sonst wird dir bestimmt einiges klarer! LG von RT

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.12.2019)

...Rainer, Künstler haben mit vielem zu rechnen;-))))) lG von Bertl.


Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 29.11.2019

Bertl,

Selbst wenn so manches Modell auch,
den Maler selbst gar gerne hätt',
in Künstlerkreisen war's so Brauch,
bei Klimt und Schiele schon recht nett.

Warum sollte es also heutzutage,
in Künstlerkreisen und auch so,
gar anders sein - gar keine Frage,
macht viele Maler sicher froh!

In diesem Sinne, Bild und Text dazu gut verdichtet!
Schönes Wochenende, lG Uschi

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.12.2019)

...gar viele Models möchten mehr von ihrem Maler haben, das macht der Reiz und ganz gewisse göttlich gute Gaben. Merci Uschi, das hast du bestens dichterisch dargebracht. LG Bertl.


readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 29.11.2019

Lieber Adalbert,

da sind wir uns ähnlich, selbst, wenn zwischen uns viele Jahre liegen...

Liebe Grüße,

Patrick

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.12.2019)

...Patrick, der weibliche Akt ist nach wie vor eine Herausforderung für einen Maler und die schönste Landschaft, wenn man sie umsetzen vermag; und ein hübsches Model kann man ja nicht so mir nichts, dir nichts im Regen stehen lassen. Merci und lG Bertl


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 28.11.2019

Wenn ich ehrlich bin Don Bertolucci, als Maler (Künstler) würde ich sehr gerne kreativ werden. Vorwiegend Landschaften als Objekt, doch eines mit Garantie, „so manches weibliche Modell hätte ich als Ziel“! Der künstlerische Akt hat für mich immer Klasse! Deine Gedanken habe ich gerne gelesen und auch das Aquarell hat seine Klasse und es hat mir gefallen. Schade jedoch, dass zuweilen manche Personen mit schnippischen Kommentaren mir wahrlich auf den S… gehen! Besser jedoch, man vergisst so manches. Wie auch immer, Dir mein Spezl viele Grüße der Don Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.12.2019)

...Francesco, der weibliche Akt ist nach wie vor eine Herausforderung für einen Maler und die schönste Landschaft, wenn man sie umsetzen vermag. Merci und lG Bertolucci.


sifi (eMail-Adresse privat) 28.11.2019

Ist es nicht etwas paradox,
wenn ein nacktes Model
vom Künstler angezogen wird?

Lieber Bertl,
ich hab in dieser Beziehung
mal ein großes Drama erlebt:
In zweieinhalb Stunden 3 Akte
ohne eine einzige Nackte.

LG Siegfried

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.11.2019)

...in diesem Fall nicht Sifi, sie kann ja nicht nackt nach Hause gehn;-)lach* und bezogen auf dein Drama warst du sicher im falschen Film. LG Bertl.


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 28.11.2019

Bis in die heutigen Tage eine ziemlich anziehende Angelegenheit: sich ausziehende Damen, wohl geformt, Rubens oder kurvig fein, so mag der Reiz halt immer sein. Sexuelle Attraktion, verbunden mit nackter Ästhetik, kann sehr begeisternd sein und wird von lustfeindichen menschlichen Subjekten beiderlei Geschlechts (Feminist*innen der dritten und vierten Generation) nicht nur infrage gestellt, sondern regelrecht verdammt! Dabei ist es frisch, natürlich sowie sinnlich. Du hast das sinnlich und erotisch aufgeladen textlich inszeniert. Ein kleines Meisterwerk, in Kürze, Würze und voller Leidenschaft.

LG und viel virile Energie. Karl-Konrad

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.11.2019)

...merci Karl-Konrad, an Energie sollte es nie fehlen. Models sind von Künstlern immer sehr angetan und begehren diese auch. Vielleicht auch von Piloten, dann kommt lang nichts und irgendwann kommen noch Politiker. Schon allein deshalb hab ich mich der Kunst verschrieben. *Grins* LG und bleib so munter wie du bist, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 28.11.2019

... reizvoll auch in Wort und Bild gebracht, Bertl; so bleibt alles was geschehen könnte/ist/ sollte der Fantasie überlassen mit dem Charme der Diskretion, meint mit HG , Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (28.11.2019)

...Ingeborg, du weißt ja, ein Gentleman genießt und schweigt. Merci und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).