Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die kleinen Wehwehchen“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 02.12.2019

Nichts macht mir mehr Freude als ein tolles GEDICHT.
Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent.
Liebe Grüße Olaf Lüken

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Lieber Olaf, lieben Dank für die netten Worte. Die erste Kerze hat gebrannt, der Advent kam in das Land. Herzlich Karl-Heinz


AngieP (angie.jgo4more.de) 30.11.2019

Na ja, Lachen ist nun mal die beste Medizin! Und alles nicht so ernst nehmen ...
Toll verwortet.
Liebe Grüße
Angie

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Liebe Angie, solange noch Lebensqualität vorhanden ist muss man zufrieden und dankbar sein. Ich freue mich, dass du meine Gedichte liest. Liebe Adventsgrüße von Karl-Heinz


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 30.11.2019

Lieber Karl-Heinz! Die Wehwehchen gehören wohl zum Alter dazu. Du scheinst aber noch recht fit zu sein und so soll es noch lange bleiben. Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent und schicke euch liebe Grüße, Karin
Bei uns soll es morgen Schnee geben brrrrr!

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Liebe Karin, danke. Bei uns hat es in der Nacht 15cm Schnee gegeben. Jetzt kann es Weihnachten werden. In meinem langen Leben habe ich noch kein Fest ohne Schnee und einen Baum gehabt. Seit Jahren jedoch schmücken wir unsere Haustanne. Oftmals holte ich mir eine aus dem Wald. Schöne Adventswochen wünscht dir Karl-Heinz


Silberfee (daisy1190a1.net) 30.11.2019

Lieber Karl-Heinz,

dieses Thema hast Du mit viel Augenzwinkern sehr gut verdichtet.
Schön wenn nun Deine Sehkraft wieder verbessert ist, das erfreut uns hoffentlich noch an vielen vielen schönen Texten von Dir!!!!

Einen wunderschönen 1.Advent mit ganz lieben Grüßen vom Wienermädel, Uschi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Liebe Uschi, der erste Advent brachte uns Schnee die Erde trägt ein weisses Kleid. Der Nikolaus ist in der Näh, zum großen Fest sind wir bereit. Lieben Dank für deinen netten Kommentar und herzliche Grüße. Karl-Heinz


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 30.11.2019

Um dich, Karl - Heinz wird mir nicht bange. Mit WACHEM Blick schaffst du´s noch lange.
Liebe Grüße von Ingrid

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Liebe Ingrid, ich danke für die ermunternden Worte. Sie helfen meinem Selbstvertrauen. Besonders im Alter ist nicht jeder Tag überein. Ich freue mich, dass du meine Gedichte liest. Herzliche Adventsgrüße von Karl-Heinz


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 30.11.2019

Lieber Karl-Heinz,
Konturen eines langen Lebens hinterlassen auch ihre Spuren, in Form von Wehwehchen. Du selbst gehst in einem relativ hohen Alter, in einer erstaunenswerten Gelassenheit damit um. Im rechten Maß der Zeit, dazu mit einer Prise Herz, gutem Lebensgefühl und ein Schuss klare Kante, beleuchtest du poetisch das Hier und Jetzt. Deine Spitzfindigkeit in der Schlussfolgerung wirkt wie eine Beruhigungsspritze.
Mit frdl. GR. und einen schönen 1. Advent; Karl-Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Lieber Karl-Heinz, solange man Schmerzen selbst noch bekämpfen kann soll man zufrieden sein. Ich scheine eine robuste Natur zu haben, obwohl meine Krankenakte ziemlich dick ist. Besorgt bin ich nur wenn der Schlaf wegen Zehenschmerzen gestört ist und ich am nachfolgenden Tage meinen Pflichten nicht gut nachkommen kann. Hildegard braucht dauernd meine Hilfe weil sie kaum sehen kann und verstärkt unter Schmerzen leidet, die oft nur ein Chiropraktor beseitigen kann. Ich danke dir und wir wünschen euch schöne Adventswochen. Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 30.11.2019

So ist es richtig lieber Karl - Heinz und auch das Alter oder die reifen Jahre haben ihre Schönheiten! Gerne gelesen und Grüße - Wünsche Hildegard und Dir der Franz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Lieber Franz, danke. ein jeder Tag, egal ob es stürmt oder schneit, ist ein Geschenk. Wenn auch die Wehwehchen plagen, man muss ja zum Leben sagen. Adventsgrüße von Karl-Heinz


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.11.2019


Lieber Karl-Heinz,
solange der Mensch sich freuen kann,
kämpft er auch gegen Beschwerden an.
Natürlich waren in früheren Tagen
die Gründe weniger zum Klagen...
Du mit deinen stolzen Jahren
kannst noch prima "Schlitten fahren".

Ein tolles Gedicht!

Eine schöne Adventszeit Euch Beiden
- wahrscheinlich schon im Verschneiten...

Liebe Grüße sendet Euch Renate

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.12.2019)

Liebe Renate, ja über Nacht da fiel der Schnee bei minus Temperaturen. Er lag 15 cm hoch aber leicht wie Pulver. Eine nette Nachbarin half mir. Mein Herz hat sich nicht beschwert. Herzliche Adventsgrüße von Hildegard und Karl-Heinz


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 29.11.2019

Lieber Karl-Heinz,

ja das Leben kann manchmal, wenn man älter wird, schon plagen. Aber wenn man nicht allzu sehr mit sich selbst beschäftigt ist, hat man es leichter. Es gibt doch viele Dinge aus der Natur, die gegen solche Zipperlein helfen. Und Du kennst ja sicher das Rezept von Wilhelm Busch. " Rotwein ist für alte Knaben, eines von den besten Gaben!" lächel.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (30.11.2019)

Liebe Heidi, allzu schlimm ist es nicht. Mein größtes Übel sind die Füße und die Zehen, die mich hin und wieder nicht schlafen lassen. Herz ist ok, Augen fast 2020. Was will man mehr mit fast 92. Alkohol trinke ich seit vielen Jahren überhaupt nicht mehr. Dagegen zirka 20 Vitamine täglich und mein Mittagessen ist ein gemischter Gemüsesalat. Ich danke dir und grüße dich herzlich. Karl-Heinz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 29.11.2019

Mit dieser Einstellung kann man nur alt werden, lieber Lyrik-Freund. Morgen für Bayer 04 die Daumen drücken bei den Münchner Bayern. Alles Liebe für euch in Kanada. Herzlich grüßt dich RT.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (30.11.2019)

Lieber Rainer alt bin schon und auch noch bei an sich guter Gesundheit. Heute hatte ich den ersten Check-up nach meiner Augenuntersuchung. Man stellte fast 20 20 Sehfähigkeit fest. Tatsächlich habe ich ohne Brille Adleraugen. Ansonsten na ja. Es ist ganz natürlich, dass der Körper abbaut und sich allerhand Wehwehchen zeigen. Heute sah ich Schalke und all die anderen kann ich morgen, Sonntag und Montag sehen. Darunter auch Bayer 04 gegen die Bayern. Drücke dir lieber beide Daumen und die großen Zehen dazu. Herzlich Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).