Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der freie Stuhl“ von Gherkin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gherkin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsamkeit“ lesen

Silberfee (daisy1190a1.net) 30.11.2019

Lieber Gerd,

der Tafelspitz ist natürlich mir als waschechtem Wienermädel geläufig und mundet auch, vorzugsweise mit Oberskren, Rösti vielleicht auch noch Spinat, bei meinem Rindfleischspezialwirtshaus dem ´Renner´ draussen in Nussdorf ;-)))

Serviert wird diese Köstlichkeit in kleinen Kupferreindln (Pfannen) in köstlicher Rindsuppe auf Warmhaltestövchen. Die Suppeneinlage kann dazu gewählt werden zwischen Leberknödel, Nudeln und Frittaten (in Streifen geschnittenes hauchdünne Pfannkuchen - ungesüsst). Dies bedeutet auch, dass man eigentlich bereits nach der üppigen Suppenmahlzeit schon satt ist und der Tafelspitz quasi nurmehr ein ´Drüberstreuer´ ist ;-)))

Und zugegebenermaßen mundet es in trauter Zweisamkeit natürlich mehr!

Danke fürs Teilen hier und dem Lesenlassen - einen schönen 1. Advent wünsche ich auch Dir mit lieben Grüßen vom Wienermädel, Uschi

Beantworten Löschen


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).