Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zeit-Faktor“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Silberfee (daisy1190a1.net) 04.12.2019

Liebe Margit!

Die Frage oftmals aller Tage,
mitunter wird die Zeit zur Plage,
denn wenn wir hetzen, rasen rennen,
Minuten, Stunden zu benennen,
die ofmals viel zu schnell vergehen
und schlimm ist´s um die Zeit geschehen,
denn eins ist sicher und ganz klar -
die Zeit die nehmen wir nur wahr -
ein jeder von uns ganz verschieden
und wenige nur sind zufrieden.

Der Faktor Zeit ist relativ
und wer´s nicht glaubt
der liegt schon schief!

Schön in Worte gefasst liebe Margit, danke fürs Lesenlassen hier!

Herzlich liebe grüße, Uschi

 

Antwort von Margit Farwig (05.12.2019)

Liebe Uschi, nun bin ich aber sehr beschenkt worden mit Deinem Gedichte Kommentar. Dafür bedanke ich mich sehr herzlich und auch mit lieben Grüßen, Margit


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 02.12.2019

Sehr gerne gelesen !
HG Olaf

 

Antwort von Margit Farwig (03.12.2019)

Herzlichen Dank, ich lese vom Olaf auch sehr gern...LGMargit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 02.12.2019

Verblüffender Text, ungewöhnlichste Gedankengänge, die anregen, liebe Margit. Auch die Zeit nimmt sich wie sie ist, steht mittendrin und das könnte, möglicherweise, ihr Wesen, das Geheimnis der Zeit sein? Es bleibt spannend, meint mit lb.Grüssen zu Dir, Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (03.12.2019)

Wandelbar in der Findung von Worten, ganz besonders der vielzitierten Zeit, die uns ja alle überlebt, gehen die Wege schon mal ungewöhnlich, liebe Ingeborg. Herzlichen Dank und liebe Grüße Dir, Margit


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 02.12.2019

Die Zeit hielt mich alle Zeit umschlungen.
Manchmal wär ich gern weggesprungen.
Doch meine Zeit klebte fest an mir
- sie wusste, ich bin ein hungriges Tier...
Doch gab es auch Zeiten, da wusste ich nicht,
ob sie tatsächlich noch zu mir spricht.
Heute hat sie ein ganz neues Gesicht
und trägt ein wertvolles Gewicht.
Ich sehe sie an und verstecke mích nicht...
Und auch Antworten rollen in meine Sicht.

Ein paar Gedanken, die mir deine Verse
sandten, liebe Margit.

Viele Grüße an dich - Renate

 

Antwort von Margit Farwig (03.12.2019)

Liebe Renate, darum freue ich mich, dass ich Gedanken schenken durfte, die Zeit überlebt uns alle, darum wollen wir sie ganz einfach für uns gewinnen und heiter den Tag genießen. Ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße dir von Margit


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 02.12.2019

Du stehst sicher auf dem Fundament Deiner ganz persönlichen Zeit, liebe Margit. Es gibt die Gesamtzeit, die allgemeine Zeit, die aller anderen, jeweils individuell, und natürlich Deine. Das hier Deinerseits angesprochene Prinzip kenne ich aus "Momo", allerdings ist es womöglich noch älter und vorzeitlichen Ursprungs. Du hast stimmungsvoll, metaphorisch nachvollziehbar, das Ganze in Deine sehr hochklassige Herbstlyrik eingearbeitet. Herbst- und andere Jahreszeitgedichte schreibst Du von allen hier am besten, finde ich, zumindest eine der Allerbesten bist Du.

LG und viel Herbst, viel Ehr. Karl-Konrad

 

Antwort von Margit Farwig (03.12.2019)

Auch in der vielzitierten Zeit, die uns ja alle überlebt, gehe ich den Weg zur Natur. Sie ist da, wenn es an Gedanken fehlt, setzt Werte ins Spiel, die ich pflücke. Dir danke ich ganz herzlich für den schönen Kommentar, lieber Karl-Konrad, bin doch nur eine kleine Poetin...Liebe Grüße, Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).