Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Blöde Kuh“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 03.12.2019

Wer eine Frau als "Blöde Kuh" bezeichnet, liebe Karin, wird ein großer Esel sein. Ein schönes Gedicht, das mich anspricht. Herzlichst RT

 

Antwort von Karin Grandchamp (04.12.2019)

Lieber Rainer! Oftmals habe ich schon blöde Kuh, alte Drecksau, blöder Esel usw. gehört und das passt mir gar nicht, weil ich ein grosser Tierfreund bin und für mich ist ein Tier oft besser als der Mensch. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 03.12.2019

Sehr gerne gelesen ! HG Olaf

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.12.2019)

Lieber Olaf! Ich danke dir vielmals fürs Lesen und Kommentieren. Dir noch einen angenehmen Abend, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.12.2019

...super Karin, alle "Blöde Kuh-Sager" werden zurückgenommen;-)))grins* und "Du Ochs" ebenfalls.

Auch nicht Esel lass ich gelten oder Schwein,
Elefant ja, das kann schon durchaus sein.

LG Bertl

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.12.2019)

Lieber Bertl! Da ich eine grosse Tierliebhaberin bin, sehe ich nicht ein, dass man Tiere beschmutzt im Streit. Ich möchte gern wissen, wie der Mensch auf so etwas kam. Für mich sind Tiere edle Wesen, was wir nicht unbedingt über Menschen sagen können. Lieben Dank und herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 03.12.2019

Richtig liebe Karin und oft genug sind Tiere klüger als so manche Zeitgeister! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.12.2019)

Lieber Franz! Ein Bauer hier im Dorf bei uns hat mir den Lebenslauf einer Milchkuh geschildert. Wenn ich jetzt so eine Kuh auf der Weide sehe, muss ich immer daran denken, wie kurz ihr Leben ist und was für ein dämliches Leben sie doch hat. Wenn wir Milch oder Käse essen, denken wir nie daran, wie diese Produkte auf unseren Tischen landen. Ich danke dir herzlichst und schicke dir sonnige Grüsse, Karin


Bild Leser

Lichtschatten (eMail-Adresse privat) 03.12.2019

Sehr gut erdacht, "verdichtet" Gruß, L.

 

Antwort von Karin Grandchamp (03.12.2019)

Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Ich habe das Gedicht geschrieben, nachdem ein Bauer bei uns im Dorf mir den Lebenslauf einer Milchkuh geschildert hatte. Welch ein trauriges Leben dachte ich im Nachhinein aber wer denkt schon daran, wenn wir Milchprodukte essen oder trinken. Sei lieb gegrüsst, Karin.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).