Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vernunftsnotstand“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 04.12.2019

Besser kann man, zumindest lyrisch, sich diesem Thema kaum widmen. Viel Wahrheit liegt in deinen Gedankengängen, Robert. China, Russland, die USA und viele andere Länder, werden es nicht kümmern. Die Kümmerer sitzen in Deutschland ... Gern gelesen von RT, der dich freundlich grüßt.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (05.12.2019)

Lieber Rainer, ganz herzlichen Dank für Deinen aufmunternden Kommentar. Die heutigen Medien haben den "Vorteil" innert kürzester Zeit eine Hysterie auszulösen, zumindest bei denen, die auf sowas ansprechen. Lieber Gruss Robert


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 04.12.2019

Dem Grunde nach findet eine eigentliche Politik gar nicht statt. Seit Jahren. Die Politiker sind Selbstkümmerer geworden. Einerseits verständlich. Bei dem täglichen shitstorm, dazu rechne
ich auch deinen Beitrag, wenn auch ungleich niveauvoller - fühlt sich der Politiker durch
seine Bürger verarscht. Worin liegen die wirklichen Arbeitsprioritäten unserer Mitbürger ? Das
Wahlvolk weiß es selbst nicht. Schon gar nicht, wenn die Medien jeden Tag eine andere Sau durchs
Dorf treiben bzw. laufen lassen. Ergo: Selbstbeschäftigung. SPD und CDU treiben dieses
unwürdige Spiel schon seit Jahren. Wir leben in einer Zeit voller Widersprüche, verstärkt kommend
aus Moskau, Ankara, Peking, Washington, Berlin, London und Paris. Nimm' es hin, lieber Robert,
das Leben ist eklig. Was wir wirklich brauchen: Ein neues Biedermeier, mit einem Schuss Romantik. HG Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (05.12.2019)

Ganz herzlichen Dank für Deinen treffenden Kommentar, dem ich eigentlich nichts beifügen kann, es ist alles gesagt. Warten und hoffen wir auf bessere Zeiten und nehmen es für uns persönlich einfach entspannt und gemütlich, lieber Gruss Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 04.12.2019

Ich denke lieber Robert, dass hier gewaltige wirtsch. Interessen mit im Spiel sind, dies kann man nicht abstreiten! Grüße Dir der Franz
*So verkauft man bei manchem höhere Kosten!

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.12.2019)

Genau so dürfte es sein und mit Panikmache und Hysterie kommt man am schnellsten zum Ziel. Herzlichen Dank und lieber Gruss Robert


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 04.12.2019

Sooo tief aus meiner Seele gesprochen! Robert, Du erhellst den Tag, die Erkenntnis, Dein Klartext ist erquickend wie frisches Quellwasser!

Danke, danke, danke dafür! LG und immer klare Sicht. Karl-Konrad

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.12.2019)

Danke Dir herzlich für Deine Worte. Du weisst ja, es besteht eine gewisse Seelenverwandtschaft. Liebe Grüsse in die kommende Nacht, Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.12.2019

...das sag ich ja auch immer, könnten meine Worte sein,
die Länder haben zwar Milliarden Schulden, doch fällt ihnen nichts Besseres ein.
Robert, lG von Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.12.2019)

Danke Dir, habe erst kürzlich in der Weltwoche gelesen: "Laut einem Bericht vom Global Energy Monitor zufolge plant China Kohlekraftwerke in einem Umfang, der fast dem gesamten Bestand in der Europäischen Union entspricht. Gemäss dem Bericht sind in China gegenwärtig 149 GW Kohleenergie in Entwicklung. Die EU verfügt über insgesamt 150 GW. Im nächsten Jahr soll die Kohleerzeugung 1100 GW erreichen, und bis 2035 wird ein Ziel von 1400 GW angestrebt, was China zum mit Abstand grössten Kohlekonsumenten der Welt machen würde." Da fehlen einem die Worte. Herzlich Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).