Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Weihnachtsmarkt“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Musilump23

05.12.2019
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, gerade in der Vorweihnachtszeit sind Weihnachtsmärkte und Kommerz ein sperriges Thema. Es nimmt teilweise kitschige Formen an, dass man zurecht fast glaubt, in einer aberwitzigen Welt zu leben. Die gespielten Weihnachtslieder wirken oft verfremdet und dreschen wie Zunder auf die Besuchermassen ein. Selbst in einem hochprozentigen Jager-Tee bezeugt das Jesuskind in der Krippe seine Existenz.
Mit frdl. GR. und Glückwunsch zum gestrigen Namenstag; Karl-Heinz

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

04.12.2019
Bild vom Kommentator
Und vor den Fress und Saufstandln sind immer die meisten Menschen anzutreffen, das ist nunmal so, daher vermeide ich das tunlichst und finde es auch wenig weihnachtlich.

Liebe Grüße Uschi
Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Mein Ding ist es nicht aber jedem das Seine. Mit allem, was passiert heutzutage, bleibe ich auch eher daheim. Für mich ist es eh nur Geschaftemacherei. Früher als noch nicht das alles passierte , was heute passiert, ging ich auch hin und wieder zum Weihnachtsmarkt. Liebe Grüsse und einen schönen Abend, Karin

rnyff (drnyffihotmail.com)

04.12.2019
Bild vom Kommentator
Sehr schön, aber nicht mein Ding. Glühwein gibt Kopfweh und das Drum und Dran unterstützt es noch. Aber jedem das Seine, herzlich Robert

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

04.12.2019
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
der weihnachtliche Zauber und die glitzernde Welt des Kommerzes geben sich auf den Weihnachtsmärkten oft die Klinke in die Hand. Wenn dieses nicht groteske Züge annimmt, ist dagegen auch nichts einzuwenden!
Ein reales Bild hast du von den Weihnachtsmärkten sehr gut in Worte gefasst!
LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

04.12.2019
Bild vom Kommentator
...a biss'l Schnee, a Jagatee,
jo Francesco, des is schee.

LG Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).