Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Den Himmel finden“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 07.12.2019

Lieber Bernhard, der Himmel in uns, so könnte man ihn wahrscheinlich am ehesten beschreiben, gerade deshalb ist er so schwer zu erreichen.
Liebe Grüße in den 2. Adventsonntag,
Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (08.12.2019)

Liebe Christa, das ist ein einfach klingende Erkenntnis und doch ist es ein weiter Weg dorthin. Liebe Grüße in den Advent, Bernhard


MarleneR (HRR2411AOL.com) 06.12.2019

Lieber Bernhard,

ob es den Himmel, so wie sich der Mensch ihn vorstellt,
wirklich gibt ? Ein Jeder hat ja auch ganz andere Vorstellungen
von seinem Himmel, nun, irgendwann werden wir es wissen.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Bernhard Pappe (07.12.2019)

Liebe Marlene, viele Tausende von Jahren haben die Menschen in den Himmel geblickt, ohne ihn je zu erreichen. Fantasie generierte Träume und Wünsche. Nun kommen wir mit der Technik dem Himmel näher. Ernüchterung? Die Wünsche bleiben. LG und ein schönes Wochenende, Bernhard


Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 05.12.2019

Lieber Bernhard, der Himmel ist in uns....so wie alles andere auch.... :) Philosophiere jetzt mal ich ..... :) Ganz liebe Grüße, Anita

 

Antwort von Bernhard Pappe (05.12.2019)

Liebe Anita, da stimme ich mit deiner Philosophie vollkommen überein. Also Meinungs-Harmonie. Liebe Grüße am Abend, Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.12.2019

...Bernhard, ich denke auch, dass wir den Himmel nur auf Erden finden können.
An Außerirdische glaub ich nicht, die muss ich erst gesehen haben. Einen schönen Advent und lG, Bertl.

 

Antwort von Bernhard Pappe (05.12.2019)

Bertl, die Erde ist himmlisch genug. Erhalten wir sie. Außerirdische, so sie in Erdennähe kommen, sind gewiss cleverer als Menschen und wissen darum, wie man sich gut tarnt. Liebe Grüße und einen schönen Abend für dich, Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).