Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lebens-Garten“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 06.12.2019

Liebe Anita
Lass deinen Lebensgarten,
mit Worten schön geraten.
Doch kann man mit den Pflanzen,
mal auch vor Freude tanzen.

L.G. Roland

 

Antwort von Anita Namer (11.12.2019)

Lieber Roland, beim Lesen deines Kommi`s, fange ich gleich mit mir an zu tanzen :) Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße, Anita


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 06.12.2019

Die Juden nennen ihren Garten "pardis". Da steckt das Wort "Paradies" drin. Aus ihm wurde
der Garten Eden mit ADAM und EVA. Eva verführte Adam mit dem Apfel. Daher heißt der
Apfel jetzt Adamsapfel. Beide wurden aus dem Garten vertrieben, weil sie eigennützig han-
delten. So sieht dein Garten jetzt aus ! (Hahaha).
Quatsch ! Da ist dir ein wunderschönes Gedicht gelungen.
HG Olaf

 

Antwort von Anita Namer (11.12.2019)

Lieber Olaf, lach, ich lese gerne Geschichten....manchmal finde ich einen tiefen Kern, manchmal nicht. Jedenfalls glaube ich nicht, dass wir je aus irgendeinem Paradies vertrieben wurden. Wenn überhaupt - waren wir möglicherweise selbst so übermütig, dass wir gingen... Um zu spielen, um mal böse sein zu dürfen, was auch immer... Meinen Garten habe ich kräftig umgegraben, viel gepflanzt, manches ist aufgegangen, manche Samen keimen wohl noch und manches ist wohl auch verfault oder verdorrt oder was auch immer. Rein lebenstechnisch - könnte jetzt Zeit der Ernte sein :) Ich freu mich :) Ganz liebe Grüße, Anita


Tensho (eMail-Adresse privat) 05.12.2019

Liebe Anita, das Leben ist schon mit vielen Dingen verglichen worden, warum nicht mit einem Garten. Wir haben die Gestalt unseres Gartens in der Hand, ebenso die Intensität des Wachsens und die Vielfalt darin. Lasse es uns uns angehen, das Gärtnern.
Ein wirklich interessantes Bild.
Liebe Grüße und einen schönen Abend für dich, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (11.12.2019)

Lieber Bernhard, ich hab schon genügend umgegraben :) und schon viel gepflanzt...Jetzt - ist die Zeit der Ernte :) Ganz liebe Grüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).