Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Weihnachtsgedicht mit Hintergrund“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 06.12.2019

Hintergründig und durchaus nachvollziehbar geschrieben, Roland. Daher liebe vorweihnachtliche Grüße von RT.

 

Antwort von Roland Drinhaus (06.12.2019)

Hallo Rainer. Vordergründig sind das im Hintergrund nur gesundheitliche Bedenken, die mir da kommen. Es liegt ja bei jedem selbst, ob und was man da noch mehr hereininterpretieren kann. Natürlich aber möchte auch ich das feierliche im Vordergrund haben. Somit gesegnete Vorweihnachtsgrüße auch zu dir von Roland ausm Sauerland.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 06.12.2019

Ja lieber Roland. Jetzt kommt immer wieder die Weihnachtspoesie! Dir jedoch viele liebe Grüße Franz

 

Antwort von Roland Drinhaus (06.12.2019)

Hallo Franz.... bei mir ist es mal wieder eine etwas unterteilte Poesie; in Vordergründig und Hintergründig. Es kommt aber an Weihnachten auch noch richtig festliche von mir. L.G. Roland


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 06.12.2019

Sehr gerne gelesen ! HG Olaf

 

Antwort von Roland Drinhaus (06.12.2019)

Hallo Olaf Danke für den Kommentar. Ich gehe davon aus, nochmal vor Weihnachten von dir zu lesen; doch falls das im Trubel untergeht, wünsche ich dir beireits jetzt wunderschöne Festtage. L.G. Roland


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 05.12.2019

Fröhlich Weihnacht überall,
sing ja schon mit lautem Schall,
eier' stockend nicht heraus,
freu mich auf den Weihnachtsschmaus;
Roland freu dich einfach mit
und vergiss den andern Shit.

LG Bertl.

 

Antwort von Roland Drinhaus (06.12.2019)

Lieber Bertl. Natürlich freue ich mich auf den Weihnachtsschmaus (schliesslich war Bo-Frost gestern schon bei mir); auch wenn ich für mich trotzdem die gesundheitliche Komponente im Hinterkopf habe und weiss: Am meisten wird es wieder bei meinem Bruder zum schmausen geben; doch bei mir ist eher knappe Kost angesagt, da ich wirtschaftlich derzeit arg die Bremse drücken muss (hab ja immer noch keine Arbeit). Bei dir kann ich mir vorstellen, daß du die Zeit als echter Lebemann verlebst und auch das finde ich gut.... denn wann sonst als in dieser Zeit sollte man alle kritischen Gedanken in den Hintergrund verbannen und einfach nicht daran denken. Finde ich gut und nachvollziehbar. Meine kritischen Töne im Gedicht betreffen zum Glück ja auch hauptsächlich gesundheitliches. Ein kritisches zum Kommerz wird wahrscheinlich auch noch folgen; aber sicher auch wieder mein gewohntes positive Klassische. Garnicht verkehrt, mehrere Weihnachtsgedichte zu schreiben, hihi. Danke für deinen Kommentar und bis bald mal wieder. L.G. Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).