Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Unser Leben“ von Sonja Soller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sonja Soller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Lichtschatten (eMail-Adresse privat) 08.12.2019

Ein so schönes Gedicht, das nicht besonders hoffnungsvoll aufflammt und/oder Mut machen könnte. Das - am Ende allein und verloren da zu stehen - (So-)Sein: "kein Gewinner"? Das hörte sich etwas nach Jean P. Satré (Existenzialismus), wenn nicht gar nach Nihilismus (Nietzsche) an. O.k., "die Hoffnung stirbt zuletzt", stehen wir nicht auf der Siegerseite. Bitte, nichts für ungut! PS: Adventl. Grüße! L.

 

Antwort von Sonja Soller (08.12.2019)

Hallo lieber Lutz, das Gedicht will sagen: Jede Minute des Lebens zu nutzen, keinen Tag zu verschenken, denn alles was lebt auf der Erde existiert nicht ewig. Im Universum sind wie nur ein Augenzwinkern, ein flüchtiger Moment. Lebe dein Leben, so gut und so lange Du kannst.Unterm Strich wird es keinen Gewinner geben, wir gehen ALLE in die gleiche Richtung. Noch einen schönen Advent und herzliche Grüße, Sonja


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 07.12.2019

Was du meines Erachtens beschrieben hast, ist die Offenbarung eines Lebensgeheimnisses.
Wir gehen auf Erden unterschiedliche Wege - ähnlich den Zuggleisen - und kommen zu
unterschiedlichen Zeiten an. Auch das Ergebnis bevorzugt - soweit ich das SAGEN darf,
keinen. Optisch sehen wir einen Unterschied, kennen aber die wirklichen Wege der Mitstreiter
nicht. Es gibt böses. Kein Zweifel. Aber gibt es das BÖSE an sich ?
HG Olaf

 

Antwort von Sonja Soller (07.12.2019)

Guten Morgen Olaf, mein Gedicht will sagen: Das jeder, früher oder später, ob gut oder böse, sich irgendwann in Staub oder Asche verwandelt. So sollte man jeden Tag genießen und sein Leben leben. Einen frühmorgendlichen Gruß aus Stade und ein schönes Wochenende, Sonja


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.12.2019

...Sonja, keinen Tag soll man verschenken,
besser ist's, auch mal an sich zu denken.

LG Bertl.

 

Antwort von Sonja Soller (06.12.2019)

Ja, Bertl, jeder verschenkte Tag, ist ein verlorener Tag. in diesem Sinne wünsche ich Dir einen wunderschönen Tag und herzliche Grüße aus dem heute gar nicht weihnachtlichem Stade, Sonja


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 06.12.2019

Jeder Tag im Leben liebe Sonja ist eine Kostbarkeit! Grüße Franz

 

Antwort von Sonja Soller (06.12.2019)

Guten Morgen Franz, so oder so ähnlich habe ich es mir vorgestellt. Danke fürs Lesen. Herzliche Grüße Sonja


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).