Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Weihnachtsmann wird wohl nicht kommen“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 07.12.2019

Es gibt Leserkommentare, da kann man nur LACHEN. Die Nikolauszeit gehört zwar nicht der
Lächerlichkeit, aber dem Lachen.
Danke für dein gedankenreiches Gedicht.
Dir wünsche ich eine schöne und besinnliche Adventszeit.
HG Olaf

 

Antwort von Karin Grandchamp (09.12.2019)

Lieber Olaf! Herzlichen Dank für deinen Kommentar über den ich mich sehr gefreut habe. Du siehst anhand der Kommentare, dass sich jeder anders äussert und dass für jeden das Fest anscheinend eine andere Bedeutung hat. Jeder wird auch anders erzogen.Ich persönlich bin eine Träumerin und male mir bei allem die tollsten Geschichten aus. Schon in der Schule war ich dafür bekannt. Ich wünsche dir ebenfalls eine besinnliche Adventszeit, vielleicht sogar mit Schnee, denn nächsten Mttwoch soll's ein wenig schneien. Weihnachten im weissen Mantel war schon immer mein Wunsch. Herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Lichtschatten (eMail-Adresse privat) 06.12.2019

"Da biste von den Socken!" Grins!

 

Antwort von Karin Grandchamp (09.12.2019)

Ja mein Lieber, da bin ich wirklich von den Socken aber wundern tut's mich nicht. Dir herzliche Grüsse und vielen Dank, Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.12.2019

Jeder Weihnachtsmann zahlt Steuern auch,
ist schon lange bei uns so der Brauch,
und zahlt er sie nicht, steht er am Schlauch.

Karin, was sein muss, muss sein.

LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (09.12.2019)

Ach Bertl! Wenn der Weihnachtsmann auch noch Steuern zahlen muss, weil er uns beglückt, dann werden wir ihn wohl nicht mehr lange sehen. Also ich habe davon noch nichts gehört, dass er Steuern zahlen muss aber heutzutage wird einem ja überall das Geld abgezockt. Dann müssen wir halt streiken gehen damit der Weihnachtsmann keine bezahlen muss. Ich wûnsche dir einen schönen gemütlichen Abend, Hier regnet und windet es und kalt ist es noch dazu. Da freut man sich schon aufs Bettchen. Herzliche Grüsse und lieben Dank, Karin


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 06.12.2019

Hallo liebe Karin. Wenn der Staat könnte, einige Herrschaften an den richtigen Stellen würden den Weihnachtsmann wahrlich gerne mit Steuer beglücken! Gerne gelesen Grüße Dir in den Abend der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (09.12.2019)

Lieber Franz! Wer weiss überhaupt, wie lange wir noch einen Weihnachtsmann sehen. In manchen Schulen sieht man weder Christbaum noch Weihnachtsmann. Das ist nicht mehr erwünscht. Traurige Zukunft würde ich sagen. Wie schön war es doch früher einmal, als es so etwas wie heute noch nicht gab. Lieben Dank dir, herzliche Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).