Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zweiter Advent“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 09.12.2019

Liebe Christa, da ich nicht weiß, ob du mich überhaupt liest, auf diesem Wege eine schöne Advents- und Weihnachtszeit, auch wenn die Weihnachtskekse im Lauf der Zeit vom Teller genascht werden. Schöne Zeilen! Herzlichst RT

 

Antwort von Christa Astl (09.12.2019)

Lieber Rainer, den Teller mit den gegessenen Keksen kann man wieder auffüllen, die vergangenen Tage und Jahre leider nicht mehr. Grund genug, noch intensiver zu leben, so lange man noch was er-leben kann. Danke dir für deine Zeilen und auch dir noch frohe Adventtage, möglichst ohne Stress, Christa


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 08.12.2019

Panta rhei (Heraklid). Alles fließt. Du kannst nicht zweimal in den selben Fluss steigen.
Memento moriae - Bedenke, dass du sterblich bist.
Nichts NEUES unter der Sonne, alles gesagt. Fast.
Nutzen wir die Zeit, die uns bleibt.
Einen schönen Advent , ein herrliches oder stilles Weihnachtsfest und einen guten RUTSCH
ins neue Jahr. Für unsere Augen gibt es noch viel zu tun.
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Christa Astl (09.12.2019)

Eigentlich wollte ich das subjektive Zeitempfinden ansprechen, ich finde, je älter man wird, umso schneller rennt die Zeit, vielleicht weil man noch so vieles tun möchte??? Auch dir eine ruhige besinnliche Adventzeit, und lasse dich nicht stressen! Christa


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 08.12.2019

Trotz des immer rasanter scheinenden Jahresverlaufs, liebe Christa, macht es doch jedes Jahr aufs Neue Spaß, das Fest der Freude, Freunde, Besinnung und des Friedens. Mir gefällt besonders Deine reimerisch brillante Formulierung "mit Riesenschritten...kommt in Trab...das neue Jahr geritten". Die Dynamik ist flott in Deinem neuen Gedicht!

LG und einen angenehm ruhigen, stressfreien und besinnlich vorfreudigen Advent Nummer 2, liebe Christa. Karl-Konrad

 

Antwort von Christa Astl (09.12.2019)

Lieber Karl-Konrad, Das Fest der Freude usw., aber das Fest des Stresses, jeder erwartet schließlich etwas, ich wünsche mir Ruhe, Stille, aber das darf ich leider nicht erwarten. Trotzdem, auch dir noch eine schöne Adventzeit, Christa


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 08.12.2019

...Christa, unglaublich wie die Zeit vergeht.

Einszweidrei, im Sauseschritt
Läuft die Zeit; wir laufen mit. –

Wilhelm Busch

LG Bertl.

 

Antwort von Christa Astl (09.12.2019)

Je immer schneller scheint aber die Zeit zu laufen, immer langsamer werden hingegen unsere Schritte... Nützen wir sie, so lange wir uns noch freuen können. In diesem Sinne, noch einen schönen Advent, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).