Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Auf der Flucht“ von Heidelind Matthews

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidelind Matthews anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Absurd“ lesen

Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 12.12.2019

Verdammt gut, Heidelind.
Kommen (zumindest bei mir) schlagartig zig Bilder an´s Licht.
Ohne Reim, ohne Schnickschnack. Aber mit ´Feuer´.

Respekt.

Ahoi

 

Antwort von Heidelind Matthews (12.12.2019)

Hallo Ralph, hats Dich mal wieder zu mir verschlagen. Wenn ich nicht schon so "alt" wäre, würde ich bei Deinen sehr positiven Kommentaren immer rote Ohren bekommen. Deine direkte ehrliche Art gefällt mir. Danke und eine entspannte Adventszeit wünscht Heidelind.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 10.12.2019

Liebe Heidelind,
den Vorhang zu öffnen ist wirklich verdammt schwer. Und das trotz eisernen Willens!
Sehr gute Lyrik!
LG. Michael

 

Antwort von Heidelind Matthews (12.12.2019)

Ich glaube, so mancher hat schon mal das Leben verflucht, aber immer wieder zu sich zurückgeholt. Danke und lG von Heidelind


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 10.12.2019

Liebe Heidelind,

so ein Vorhang ist uns dicht auf den Versen, uns allen, und jeder fühlt, was auch du fühlst, Verlassenheit. Allein sein, blind sein. Klasse Einsicht!

Herzliche Grüße, Margit

 

Antwort von Heidelind Matthews (12.12.2019)

Liebe Margit, es wundert mich manchmal wie ähnlich die Gedankengänge zwischen den unterschiedlichsten Menschen sind. Das hat was von unbekannter Nähe, von, ich bin eigentlich nicht allein. So sollte jeder Mensch mal denken. Danke und lG von Heidelind


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 09.12.2019

...ja Heidelind, da heißt es nur, das Leben wieder einzufangen,
vielleicht hat es im Vorhang sich verstrickt,
wo wär es sonst noch hingegangen?
Mach auf die Suche dich geschwind!

GN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Heidelind Matthews (12.12.2019)

...das war eine Situation, die es vor ewigen Jahren mal gab. Natürlich habe ich das Leben wieder eingefangen.... Danke und lG von Heidelind


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 09.12.2019

Du hast es unter "Absurd" eingestellt, liebe Heidelind, dabei ist es dramatische Lyrik pur, die mir sehr gefiel. Herzlichst RT

 

Antwort von Heidelind Matthews (12.12.2019)

"Absurd" schwirrte als Kategorie gleich in meinem Kopf. Ich werde nochmals darüber nachdenken. Danke fürs Lesen und Kommentieren. LG, Heidelind


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).