Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Seit damals“ von Britta Schäfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Britta Schäfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tod“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.12.2019

...das Leben ist nicht immer heiter,
der Tod ist ständig auch Begleiter,
wir lassen ihn nicht an uns ran,
bevor auch wir sind einmal dran.

Britta, lG von Bertl.


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 15.12.2019

Alles durchdringende Traurigkeit ist schwer zu tragen. Wird sie geteilt, kann der Schmerz nicht heilen, sich aber lindern.

Gern gelesen, Britta.

Ahoi Ralph

 

Antwort von Britta Schäfer (16.12.2019)

Lieber Ralph, ich danke dir. Liebe Grüße Britta


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 14.12.2019

Liebe Britta,

sehr berührend die Worte, sie annehmen zu können bedeutet immer wieder Erinnerung und innerliche Erlösung, das Herz wird wieder ruhiggestellt. Mir geht es Silvester so, als meine Mutter starb vor 70 Jahren. Dir wünsche ich eine besinnliche und schöne Adventszeit.

Herzlich Margit

 

Antwort von Britta Schäfer (15.12.2019)

Liebe Margit, vielen Dank für deine mitfühlenden Worte. Mit der Erinnerung kommt oftmals der Trauerschmerz zurück. Heute vor 25 Jahren haben wir meinen Papa zu Grabe getragen. Die Bilder sind wie gestern. Ich wünsche dir einen schönen 3.Advent. Hoffe es geht dir gut. Herzlich grüßt dich Britta


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 14.12.2019

Gedanken liebe Britta die ich gut verstehe! Grüße Franz

 

Antwort von Britta Schäfer (15.12.2019)

Lieber Franz, vielen Dank, ich wünsche dir einen schönen 3.Advent. Liebe Grüße Britta


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 14.12.2019


Gedanken, die wir haben,
wenn wir den Tod beklagen...
Und viele stille Fragen
wandern in uns fort
- immer zu dem Ort,
wo Hoffnung
kommt zum Tragen.
Die zarte Trösterin
in bleischweren Tagen...
Ob Glaube Wahrheit ist,
das werden wir erfahren.

Liebe Britta, deine Worte
haben mich sehr berührt.

Einen Herzgruß sende ich dir
von mir - Renate

 

Antwort von Britta Schäfer (15.12.2019)

Liebe Renate, herzlichen Dank für deine Worte, ich wünsche dir einen schönen 3. Advent. Sei lieb gegrüßt von Britta


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 14.12.2019

O, Britta, schön, dich wieder mal zu lesen!
Mitten in der Auseinandersetzung mit dem Tod liest man in deinem Gedicht "zu schauen, ob du bist". Das fasst alles zusammen und stellt gleichzeitig die ganze Realität in Frage! Ganz folgerichtig klingt im nächsten Vers die "Gretchenfrage" an. Und all diese Fragen an die Wahrheit führen zum Trost. Das hat mir wieder sehr gefallen! Wie hast du die Adventszeit bis jetzt verbracht?
Liebe Grüße in die Vorweihnachtszeit von Andreas

 

Antwort von Britta Schäfer (14.12.2019)

Lieber Andreas, ich freue mich sehr, dass dir meine Zeilen gefallen. Danke für deine Worte. \\\\\\\"Damals\\\\\\\" ist schon lange her, noch immer wird das Herz mir schwer. So trägt mich die Trauer durch die Adventszeit, was mich jedes Jahr aufs Neue besinnlicher werden lässt. Es war genau diese Trauer, die mich vor über 20 Jahren zum Schreiben gebracht hat und ein fester Bestandteil meines Lebens wurde. Trotz allem genieße ich die Adventszeit und freue mich auf den Heiligen Abend im Kreise der Familie.:-) Ich wünsche dir einen schönen, besinnlichen Jahresausklang. Mein Mailfach wartet auf Post;-) Sei lieb begrüßt und umärmelt von Britta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).