Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Knopp vua d Feierdäg....🎄“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Poetische Weihnachtsbäckerei“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 23.12.2019

Liebe Uschi,

herzlich gelacht, was Du auf der Sprache gebracht. Is ja immerzu das gleiche Gemuh vor Weihnachten.
Dir einen besinnlichen 4. Advent mit lieben Grüßen von Margit

 

Antwort von Ursula Rischanek (23.12.2019)

Liebe Margit! Auch Dir allerherzlichsten Dank, schön wenn Du meinem Abstecher ins Wienerische folgen konntest. Dies zu sprechen fällt mir als waschechtem Wienermädel nicht schwer, es aufzuschreiben jedoch umsomehr ;-)) Oh dies wäre schon wieder ein Reim! Dir einen einigermaßen entspannten Tag so kurz vor dem Fest mit lieben Grüßen, Uschi


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.12.2019

Liebe Uschi. Da ich Mundart liebe und sehr viel über verschiedene Mundarten lese, da habe ich alles flüssig gelesen und verstanden! Bei allem wie gesagt, auch diese Tage schaffen wir wie immer! Festtagsgrüße Dir und Familie der Franz „Klingeling“!

 

Antwort von Ursula Rischanek (23.12.2019)

Lieber Franz, das freut mich sehr wenn Du dem Wienerischen mühelos folgen konntest - da wird vermutlich noch mehr auf Euch zukommen ;-))))) Dir einen einigermaßen stressfreien Tag so kurz vor Weihnachten - herzlichen Dank und liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 22.12.2019

Da Chrisbam nodlt

Waun da Chrisbam nodln tuat,
aa mei Frau neama so spurt,
i saug die Nodl'n söba auf,
doch amoi hau i den Huat drauf.

Daun moch i mi afoch aus'm Staub,
wei fir mi is deis bloß Kräfteraub,
i hätt' den Bam scho aussi g'haut,
doch hob i mas bis jetzt neit traut.

Next's Joah'r wer i deis aunders moch'n,
i pfeif' auf'd gaunz'n Chrisbamsochn,
i fliag zu an Südseestraund
und durt woig i mi im Saund.

© Adalbert Nagele

Uschi, i kau di vasteih,
LG Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (22.12.2019)

Jo Bertl des is a a wirklichs Gfrett, wäu won da Bam nod´lt des ist gor net nett! De Orbeit bleibt meist donn doch bei da Frau, wäu si es do is, de schaut so genau!! Do hüft nua oans des konnst ma glaubn - a künstlicher Bam, wäu der tuat net staubn, valiat a net Nodl´n und schaut a sche aus, jo so ana kummt bei mir nur ins Haus!!! Allerherzlichsten Dank für Deinen tollen Schmunzelkommentar!! Schönen 4.Adventsonntagsabend noch und Grias di - Uschi


claudia savelsberg (cs205web.de) 22.12.2019

Meine liebe Uschi,
wegen des Dialekts musste ich gleich zweimal lesen ... Aber den schönen Sinn Deines Gedichtes habe ich mit dem Herzen erfasst.
Noch einen schönen 4. Advent und ganz liebe Grüße
von Claudia und Sammy

 

Antwort von Ursula Rischanek (22.12.2019)

Liebste Claudia, auch Dir ein ganz herzliches Dankeschön. Fein wenn Du es verstanden hast. Mit ganz lieben wenngleich traurigen Grüßen zu Dir und Deinem Felligen! von Uschi und nurmehr Klein Daisy


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 22.12.2019

Liebe Uschi,

also weisse... gezz habbich dat nach zweima lesn doch tatsächlich vaschtann. Wainachtn is hier bei uns im Pott auch imma mit ne Menge Maloche für de Mutta un de Omma vabunndn. Und wenn der Baum dann inne Waage iss und die Bimmel geht und die Augens vonne Kinda am loichtn sind... ja, dann ham wa Wainachtn. Und die Maloche is vobbei. Ich sach ma so: eingslich iss Wainachtn übbaall glaich. Nur inne Schpraache hammwa ein klain Untaschied woll.
Also frohe Faiataage mit ain "Hoch Der Lyrik."
Sacht dann ma der Horst

 

Antwort von Ursula Rischanek (22.12.2019)

Lieber Horst! Sei herzlicht bedankt, ich konnte ´Dich´ mühelos lesen und hoffe Dir ging es ebenso ;-))) Mit einem völkerverbindendem "Hoch der Lyrik" und adventlich lieben Grüßen in Deinen hoffentlich entspannten Abend - vom Wienermädel Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).