Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Alltägliches“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Karin Lissi Obendorfer (lissikaringmx.de) 27.12.2019

Lieber Franz,
besinnliche Zeilen, manchmal wäre es besser für die
Seele über sein Leid zu sprechen, man verspürt dann
ein Mitgefühl, das wichtig ist für das Leben...
Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

 

Antwort von Franz Bischoff (06.01.2020)

Herzlichen Dank Dir Karin Lissi! Im Alltag hört man immer wieder viele Mitmenschen über Kleinigkeiten klagen und dabei vergessen sie, dass es hinter mancher Türe bei anderen Menschen, noch mehr Sorgen gibt! Wie schon gesagt, man kann daran leider nichts ändern! Danke Dir jedoch für den Kommentar und Grüße in die Nacht der Franz und Monika


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.12.2019

...ist halt so Francesco, daran können wir kaum was ändern.
LG Bertolucci.

 

Antwort von Franz Bischoff (26.12.2019)

Hallo mein Spezl Bertolucci. Im Alltag hört man immer wieder viele Mitmenschen über Kleinigkeiten klagen und dabei vergessen sie, dass es hinter mancher Türe bei anderen Menschen, noch mehr Sorgen gibt! Wie schon gesagt, man kann daran leider nichts ändern! Danke Dir jedoch für den Kommentar und Grüße in die Nacht der Don Francesco


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 26.12.2019

Lieber Franz,

Weihnachten ist nun wieder einmal schnell vorbei gegangen. Im Gegenteil zu anderen Jahren war es wohl das ruhigste Fest das wir jemals erlebt haben. Darüber geklagt haben wir allerdings nicht. Nun hoffen wir, das neue Jahr noch gesund zu überleben und ehe wir uns versehen ist das nächste Weihnachten schon wieder da. Erstmalig haben wir in 61 Jahren Kanada erlebt, dass wir zu Weihnachten Regenwetter und keinen Frost hatten. Der wenige Schnee war schnell aufgetaut.
Wirt wünschen dir und deinen Lieben nun ein gutes und gesundes neues Jahr.
Herzlich Hildegard und Karl-Heinz

 

Antwort von Franz Bischoff (06.01.2020)

Richtig lieber Karl - Heinz und Grüße euch beide sowie auch von Margit! Im Alltag hört man immer wieder viele Mitmenschen über Kleinigkeiten klagen und dabei vergessen sie, dass es hinter mancher Türe bei anderen Menschen, noch mehr Sorgen gibt! Wie schon gesagt, man kann daran leider nichts ändern! Danke Dir jedoch für den Kommentar und Grüße in die Nacht der Franz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).