Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Anti-Jahr (Frühes Neues 2020 für Pansen und Koks)“ von Karl-Konrad Knooshood

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

01.01.2020
Bild vom Kommentator
Selbst in der Natur, lieber Karl-Konrad, ist die Welt nicht in Ordnung, der Kuckuck ist das beste Beispiel. Und die Welt dreht sich doch. Gutes neues Jahr, Margit

Karl-Konrad Knooshood (03.01.2020):
Die Natur, liebe Margit, regelt das schon so für sich. LG und fröhliches Neujahr 2020 sende ich Dir. Karl-Konrad

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

01.01.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Konrad,
bestimmt wirst Du auch im nächsten Jahr, das bald schon das alte sein wird, viel Stoff zum Schreiben haben, denn schlimmer geht immer.
Unsere Welt ist vielleicht nicht die beste, aber wir haben nur die EINE, und jeder richtet sich so ein, dass er darin leben (auch zufrieden) kann. Es müsste schon ein Wunder geschehen, wenn alles von heute auf morgen sich ändern würde. Alle wären Schwestern und Brüder, die Regierung würde sich um das Wohl der Menschen kümmern und nicht nur um sich selber, keine Kriege, keine Morde, kein Hass, keine Gier und kein Neid und keine Machtkämpfe der Machthungrigen. Friede, Freude, Eierkuchen. Was dann? Da gibt es bestimmt jemanden, der ein Haar in dieser friedlichen Suppe findet.

Trotz allem Schlimmen, was in der Welt passiert, bin ich ins neue Jahr getanzt, nach 60er, 70er und 80erjahre Musik, ich glaub die 90er waren auch dabei. getanzt bis zum frühen Morgen.
Und ich habe kein schlechtes Gewissen.

Lieber Karl-Konrad, ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr und das sich vielleicht ein langgehegter
Wunsch erfüllt.
Die aller herzlichsten Grüße aus dem frostigen und noch verschlafenem Stade
sendet Dir, immer noch in Tanzlaune Sonja (Der Kaffe ist fertig).

Karl-Konrad Knooshood (03.01.2020):
Na ja, liebe Sonja, es mag noch schlimmer gehen - oder auch besser. Aber dass wir uns alle jemals in den Armen liegen werden, ist praktisch unmöglich. Wir sind alle zu unterschiedlich, was bereichernd sein kann, oftmals aber auch zu Konflikten schlimmster Sorte führen kann. LG und Dir ein fröhliches neues Jahr voller Kraft und Hoffnung, voller Liebe und Zuversicht. Diese Dinge können wir alle sehr gut gebrauchen. Karl-Konrad

freude (bertlnagelegmail.com)

31.12.2019
Bild vom Kommentator
...viel schlimmer kann's nicht werden,
noch leben wir auf Erden.

Karl-Konrad, harte Bandagen sind das schon, aber es regt vielleicht manche zum Mit- und Umdenken an.

Einen guten Rutsch und lG,
Bertl.

Karl-Konrad Knooshood (03.01.2020):
Dafür ist es da, lieber Adalbert, dafür soll es wirken. Nun gut, hart mag es manchmal sein, so wie es eben aussieht. Hoffentlich wird's wirklich nicht viel schlimmer. Deine Worte mögen wahr sein. Danke und LG sendet Dir inklusive frohes neues Jahr: Karl-Konrad

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).