Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die alte Glocke“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber karl - Heinz. So manche alte Glocke könnte viel erzählen und ich mag ihren Klang! Vor allem diese vom Dom in Mainz, Köln sowie in Frankfurt am Main! Grüße Hildegard und Dir der Franz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

06.01.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
mein Kommentar-Gedicht an dich
zu deinen schönen Versen.
Viele Dinge vergisst man nicht,
sie bleiben stets im Herzen.

Glockenklänge, in frühen Jahren,
ließen bald den Sonntag nahen,
der vorabends eingeläutet wurde.
Und es durchzog ein verlockender Duft
eine kuchengeschwängerte Luft.

Ob sie heute auch noch schwingen?
Verfall ist ja bei allen Dingen.
Ich hörte immer sehr gern ihr Singen...
Und ich dachte mir damals schon:
sie klingen in einem sakralen Ton.
GESCHICHTEN verbargen sie
- immer schon...

Mit einem herzlichen Gruß - Renate

Musilump23

06.01.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,
eine alte herkömmliche Glocke, egal ob von Hand bedient oder mit einem langen Seil, sie sind ohne Zweifel eingebettet von bewegten Geschichten, die Anregen zum Nachdenken in vielen menschlichen Zusammenhängen, freudigen und auch traurigen Geschehen und Gegebenheiten. Heute klagen zwar Dauernörgler oft über den Lärm von Glockengeläut und sind selbst am Sonntagmorgen darüber sehr umtriebig. So regnen auch die lauten Kirchenglocken risikoverliebte Süßigkeiten auf machen Quertreiber nieder.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz




Elin (hildegard.kuehneweb.de)

06.01.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

wenn die Glocken ertönen macht sich immer ein wundervolles Gefühl breit, doch die schweren Glocken müssen auch immer wieder überprüft werden, dass der Klang stimmt, wobei das Gebälk stabil sein muss.
Ein wunderschönes Gedicht und gefällt mir sehr.

Herzliche Grüße von Hildegard

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

06.01.2020
Bild vom Kommentator
Diese alte Glocke klingt immer noch schön. Hier hat sie das neue Jahr eingeläutet und dich auf die Idee gebracht, sie zu würdigen.

Dir, Karl - Heinz alle guten Wünsche für´s begonnene neue Jahr
schickt Ingrid

freude (bertlnagelegmail.com)

06.01.2020
Bild vom Kommentator
...Karl-Heinz, wenn man die Aufhängung regelmäßig kontrolliert, werden die gewaltigen Glocken noch lange läuten, bevor die Glocken von selbst herunterkommen. Ein schönes Gedicht mit Altertumswert. Eine gN8 und lG, Bertl.

Karl-Heinz Fricke (06.01.2020):
Lieber Bertl, danke. Glocken sind immer schön zu hören. Machmal muss es auch befohlen werden das Läuten: Der Leutnant von Leuthen befahl seinen Leuten nicht eher zu läuten bis der Leutnant von Leuthen seinen Leuten das läuten befahl. Schnell nachsprechen. Herzlich Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).