Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zum zweiten Mal passiert das schon“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Ein Drahtgitter unter dem Motor hilft, ganz enger Draht und diesen lieben diese Tiere nicht! Grüße Dir liebe Karin der Franz

Karin Grandchamp (11.01.2020):
Lieber Franz! Das habe ich mit dem vorherigen Wagen gemacht und habe nie wieder einen gesehen. Ich dachte nicht, dass wieder einer kommt, nachdem hier immer viele Katzen sich auf unserem Grundstück rumtreiben aber denkste.Zum Glück ist diesmal kein grosser Schaden dabei entstanden wie das letzte Mal.Herzlichen Dank und liebe Grüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

10.01.2020
Bild vom Kommentator
...Karin, so etwas kam mir auch schon mal sehr teuer.
LG von Bertl.

Karin Grandchamp (11.01.2020):
Lieber Bertl! Beim letzten Mal hatte ich auch eine saftige Rechnung aber musste noch froh sein, dass mir nichts passiert ist, nachdem ich nicht mehr bremsen konnte. Der hatte die Schläuche von der Bremse angeknabbert und ich war auf der Fahrt nach Deutschland. Das hätte schlimm ausgehen können. Dir einen schönen Abend, liebe Grüsse Karin

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

10.01.2020
Bild vom Kommentator

Die Marder sind schon ganz gerissen!
Was sie nur an den Kabeln lieben?
Sie knabbern hier und da beflissen,
nur einer hat's mal übertrieben
- er hatte wohl ein schwaches Herz -
und blieb erstarrt am Tatort liegen...

Kommt öfter vor als ich dachte, Karin!
Dann hat man wieder lästige Scherereien...

Liebe Grüße von mir - Renate




Karin Grandchamp (11.01.2020):
Liebe Renate! Das ist schon das zweite Mal, dass ein Marder an meinem Wagen Schaden angerichtet hat. Diesmal war es nicht so schlimm aber das letzte Mal hat einer an den Bremsschläuchen rumgeknabbert und das hätte für mich schlimm ausgehen können , weil ich beim Fahren gemerkt habe, das ich nicht mehr bremsen konnte. Das war dann auch eine teure Angelegenheit und hätte für mich gefährlich ausgehen können. Ich habe jetzt vom Garagisten ein Sprühdose bekommen, die diese Marder verjagen soll.Das sprüht man direkt unter die Motorhaube. Bin mal gespannt, ob da noch einmal einer kommt. Wünsche dir einen schönen Abend, herzliche Grûsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).