Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ICH BIN VIELLEICHT NUR EIN GEDANKE“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 13.01.2020

Liebe Renate,

ich bin da überfordert, ich glaube, dann habe ich eine Seele, ob sie existiert ist mir nicht klar, glaube es aber fest, vielleicht kommt sie mir am Ende entgegen...

Herzliche Grüße dir von Margit

 

Antwort von Renate Tank (13.01.2020)

Wir werden uns überraschen lassen, liebe Margit. Die Menschen werden im Laufe der Zeit noch heute Ungereimtes besser erkennen können. Die Forschung geht ja überall weiter. Und wenn es unseren Seelen dienlich ist, werden auch da noch tiefere Einblicke/Erkenntnisse möglich werden. Was wir bis jetzt wurden und was wir einmal sein werden: das ist für mich unendliche Spannung! Vielen Dank und liebe Abendgrüße von mir zu dir - Renate


Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 11.01.2020

Liebe Renate!

Die Seele die uns innewohnt,
sie ist es doch die uns belohnt
und wenn davon zwei sich gefunden,
gemeinsam dann so manch erkunden,
was könnte schöner sein im Leben,
nach Seelenharmonie zu streben
und wenn uns dies vielleicht gelingt,
das ist es wohl was Glück uns bringt!

Sehr tiefgehende bewegende Zeilen von Dir liebe Renate die ich gerne gelesen habe, danke fürs Teilen hier!

Mit herzlich lieben Grüßen, Uschi


 

Antwort von Renate Tank (13.01.2020)

Uschi, ja, das ist eine große Freude, und unsere Sehnsucht sucht auch heute diese Seelenharmonie. Der eine findet sie - mancher nie... Doch dies alles meine ich hier nicht. Die SEELE selbst ist ein geheimnisvoller Begriff. Sie ist wohl verknüpft mit unserem Ich. Das ICH ist für mich jedoch nicht das SELBST. Es ist der Egoist in uns und bekämpft beste Anlagen in uns/in mir - denn es erwacht manchmal zum gefährlichen Tier! Es steht sozusagen zwischen Soll und Haben; die Geschichte ist voll von menschlicher Gier - und viele übertönten/verloren ihre Seelenstimme hier... Die SEELE ist vielleicht der GÖTTLICHE FUNKE, der uns allen mitgegeben. Der eine Odem, enthaltend alle Weisheiten zum Leben! UNSERE ENTSCHEIDUNGEN aber werden ihr, der Seele, UNSER GEWÄHLTES MUSTER einweben... Dann können/dürfen wir einmal unseren "Lebensteppich" - aus vielerlei Entschlüssen – in den Atem Gottes legen... Deshalb: Die Seele ist meines Körpers irisierende Braut, (sie ist reine Energie, in noch nie wahrgenommenen Farben) die mit spirituellen Augen schaut... (die alles mit dem "geistigen" Auge wahrnimmt.) Herzliche Grüße zum Wochenanfang kommen von mir zu dir - Renate


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 11.01.2020

Ein " vielleicht", dass auch mit viel Leichtigkeit diesen durchaus schwierigen Inhalt bildreich und berührend, hervorragend geleitet vom Sprachrhythmus, geneigten Lesern Einblicke in diese letzten, noch unerforschten Bereiche menschlichen Lebens und Übergänge, näher bringt. Es fühlt sich alles so " leicht" an, liebe Renate. Vielleicht ist es das auch... Herzliche Grüße ins Wochenende schickt Ingeborg

 

Antwort von Renate Tank (13.01.2020)

Liebe Ingeborg, Hut ab vor deinem einmalig schönen Kommentar... Er zeigt mir, dass du selbst den "Tiefschürfern" angehörst, die dem Geheimnis des Lebens achtungsvoll und lauschend begegnen. Besten Dank und herzliche Grüße - Renate


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 11.01.2020

Eines Tages werden wir alles sehen, für mich gibt es auch später ein Leben nach dem Adieu liebe Renate! Grüße Franz

 

Antwort von Renate Tank (13.01.2020)

Danke dir, lieber Franz - deine Hoffnung, dass mit dem Tod nicht alles erloschen ist, hast du schon mehrfach glaubhaft geäußert. Das wird auch Menschen Mut machen, die in diesen Gedanken nicht so gefestigt sind. Die Seele ist für mich reine Energie, die in ungeahnten, noch nie erlebten Farben leuchtet. Wir können sie mit unseren Augen hier nicht wahrnehmen, weil sie Spirit ist, aus dem Geiste geschaffen... ****** Das Leben ist die Liebe Und des Lebens Leben Geist. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung Quelle: Goethe, J. W., Gedichte. West-östlicher Divan, Buch Suleika. Zu einem unerschöpflichen Thema sende ich dir ganz liebe Grüße - Renate


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 10.01.2020

...Renate, es mag durchaus so sein, dennoch hab ich da gewisse Zweifel.
Jedenfalls ist es eine wunderbare Lyrik.
LG Adalbert.

 

Antwort von Renate Tank (13.01.2020)

Zweifel ziehen sich durch unser ganzes Leben. Erst recht wohl bei solchen Themen - und das ist völlig in Ordnung. Zweifel haben das Gute an sich, dass sie uns immer wieder neu nachdenken lassen... Für das Lob bedanke ich mich herzlich! Liebe Grüße in den Abend sendet dir Renate


Night Sun (m.offermannt-online.de) 10.01.2020

Liebe Renate, ob die Seele nach dem Ableben fortbesteht oder sich mit dem letzten Atemzug auflöst ist die individuelle Auffassung eines jeden einzelnen Menschen, doch dein Gedicht beinhaltet sehr anschauliche Wortbilder von der immergrünen Belaubung und der irisierenden Braut. Ein schönes Wochenende wünscht dir herzlichst Inge

 

Antwort von Renate Tank (13.01.2020)

Besten Dank, liebe Inge. Deinen Worten kann ich freudig entnehmen, dass du mein Gedicht sehr gut bei dir aufgenommen hast. Liebe Grüße sende ich dir zum Wochenanfang - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).