Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Paris im Sturm ...“ von Klaus Heinzl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Heinzl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

sifi (eMail-Adresse privat) 12.01.2020

So was Dummes!
Jetzt bist Du diesem Scheusal entkommen - mit Baguette
und dann hat Dich das Schicksal getroffen - gar nicht nuette.
LG Siegfried

Noch eine kleine Ergänzung für Zeile 12:
schlag ich den Kerl da vor mir tot


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 12.01.2020


Am Eif(f)elturm nagte ein Wurm,
dem hat er tatsächlich ein "f" weggefressen.
Sogar die französischen Würmer
sind vom Fressen ganz besessen...

******

Und das Schicksal hielt nicht inne
- verblendete einem bedrohten Mann
die geängstigten Sinne...
So lief er in das Hagelgebraus
und wachte dann bei Petrus auf...
Er kam vom Regen in die Traufe
und erhielt nun seine Himmelstaufe.

Schmunzelgrüße von mir - Renate


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.01.2020

Ein Baggett am Kopf, das lass ich mir gern gefallen,
wenn straußeneiergroße Hagelkörner vom Himmel fallen.

Klaus, lG von Bertl.


Margitta (margitta.langegmx.net) 11.01.2020

Lieber Klaus,

ach hättest du dem Franzosen das Baguette entrissen und herzhaft hinein gebissen, müsstest du nicht stehen vor dem Himmelstor - und kämst dir nicht behämmert vor.
Mit großem Vergnügen gelesen!

Herzliche Grüße sendet
Margitta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).