Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Drei Wünsche“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wünsche“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

18.01.2020
Bild vom Kommentator
Bertl,

man ist so alt, wie man sich fühlt und mit den Wünschen und dem Wünschen ist es ebenso.
Also Vorsicht bei der Wunschauswahl ;-)))

Grüße in Dein Wochenende! Uschi

Adalbert Nagele (18.01.2020):
...Uschi, unser gemeinsamer, schon verstorbener Freund, Johann Wolfgang v.Goethe hatte es damals schon erkannt, wenn er meinte: Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden. Damit wünsch ich dir ein schönes WE, mit lG, Bertl.

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

13.01.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,
bei drei Wünschen kann einer manchmal zuviel sein.

Herzliche Grüße aus dem Norden und wünsch Dir was ( bitte das richtige),Sonja

Adalbert Nagele (13.01.2020):
...Sonja, vorallem möge man sich immer im Klaren darüber sein, was man sich wünschen sollte und was besser nicht. Merci und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Mit den Feen ist es immer so eine Sache Don Bertolucci. Man berichtete mir, dass ein junger Bursche eine ältere Frau im Wald angetroffen hatte, die sich als verzauberte Fee vorstellte. Sie sagte ihm, wenn er sie oft lieben würde, dann würde sie jung und hübsch werden und er hätte danach viele Wünsche frei.
Er liebte sie so oft, dass er fast einen Herzinfarkt hatte und sie blieb bei allem alt. Als er sie verärgert darauf ansprach, da sagte sie zu ihm, „wie alt bist du mein Junge?“. Seine Antwort, folgend „25 Jahre“, darauf sagte die ältere Frau nur, „ja und da glaubst du noch an Märchen!“. Vorsicht somit mit diesen Mädels, doch in Deiner Geschichte, da lief es wahrlich schief! Gerne gelesen Schmunzelgrüße Dir der Don Francesco


Adalbert Nagele (13.01.2020):
...Francesco, das ist ja das Beste, was dem jungen Burschen passieren konnte;-)lach* du hast immer super Kommentare auf Lager. Ich selbst glaubte nie an Märchen, so wurde ich nie enttäuscht. LG Bertolucci.

henri (ingeborg.henrichsarcor.de)

13.01.2020
Bild vom Kommentator
Beim Wünschen sehr genau überlegen, was man sich wünscht; klingt nach Selbstverantwortung, auch im Märchen... HG, Bertl, schickt Ingeborg

Adalbert Nagele (13.01.2020):
...so ist es Ingeborg;-))) ein Dankeschön mit lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Märchen-Onkel Bertl...
Diese Wünsche gingen auch ganz ohne FEE
Sei lieber ein flotter FEGER mit GlücksKLEE ;-))
Und in jedem Arm ´ne scharfe Braut?
Man(n) niemals auf ewig Brave schaut...!
Würde Dir dies auch sehr gefallen?
Laß als Märchenonkel die Korken knallen...
Schmunzelgrüße zum frühen Montag
vom zauberhaften Jürgen

Adalbert Nagele (13.01.2020):
...Jürgen, wer kann da schon nein sagen? Ja lieber Jürgen, heut lass ich die Korken knallen, dass sie bei dir im Schwabenlande runter fallen. LG Bertl.

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

13.01.2020
Bild vom Kommentator
LIeber Bertl,

da sieht man`s Feen können ganz schön hinterkünftig sein. Aber Faunchen kann doch selber zaubern,

liebe Grüße,

Heidi

Adalbert Nagele (13.01.2020):
...Heidi, wenn man drei Wünsche frei hat, dann sollte man schon wissen, was man gerne haben möchte. Als Faun kann ich höchstens eine stilvolle Flöte hervorzaubern. LG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, warum sah denn der stramme Mann plötzlich rot?
Beim dritten Wunsch hat die gute Fee wohl auf ganzer Linie versagt.
LG Siegfried

Kleiner Tipp: "... bloß nur drei" ist doppelt gemoppelt
Mein Vorschlag: ... doch leider wären es nur drei.

Adalbert Nagele (12.01.2020):
...Siegfried, der Mann sah rot, weil ihm spontan bewusst wurde, dass er, als sehr alter Mann, ein langes Leben schon hinter sich hatte und sein dritter Wunsch damit hinfällig geworden ist. Die Aufregung hat ihn wohl mit einem Schlaganfall oder Herzinfarkt dahingerafft. Die gute Fee hat nicht versagt, sie hat ihm nur den dritten Wunsch vereitelt, da er schon sein langes Leben hatte. Danke für deinen Tipp mit Vorschlag, ich hab ihn gerne so umgesetzt. GN8 und lG, Bertl.

Margitta (margitta.langegmx.net)

12.01.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,

sage nur dumm gelaufen!

Schmunzel-Grüße in die neue Woche begleiten Dich
Margitta

Adalbert Nagele (12.01.2020):
...ja Margitta, wie das Leben halt so spielt;-))) eine gute Woche und lG, Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).