Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Simple Symphonie“ von Karl-Konrad Knooshood

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 18.01.2020

Der Rundumschlag ist Dir gut gelungen, lieber Karl-Konrad, da kann sich praktisch jeder einreihen.

Liebe Grüße zum Wochenende, Sonja


Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 18.01.2020

Lieber Karl-Konrad!

Nun da ist ja mal für jeden was dabei - chapeau!

Sehr gerne gelesen mit lieben Grüßen vom Wienermädel - Uschi


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 18.01.2020

Gefühle und Gedanken erleben immer Gegensätze;
daraus bilden sich des Lebens und des Gewissens
Gesetze.

Der muss noch geboren werden,
der "die besten Klänge" sinnt.
"Komponisten" sind auch verdorben,
das spürt sogar ein "naives Kind".
"Einfache Klänge" enthalten viel Schönes;
gehen gut ins menschliche Ohr.
- "Ein großer Gesang - der übertriebene Ton"
ist uns in bleibender Erinnerung...
Wer will seine Wiederholung schon?

Vielleicht schlummert in uns noch ein altes
Vertrauen: wir wählen und dürfen dann doch
nur "zuschauen"? Auch das mag heute
Gedanken-Eingang haben. Es gibt einfach
zu viele schwere, irritierende Fragen, für die wir
- nur mit Voraussicht, Mut, Geschick und Glück -
die passenden Antworten tragen.

Gedanken, ob sie es treffen, gut in See stechen?
Grüße zum Wochenende von mir - Renate


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.01.2020

Die Simple Symphonie zieht sich durchs Leben durch,
und bist du nicht gerade mal ein Lurch,
dann kannst du alles klar und deutlich seh'n
und den Karl-Konrad gut verstehn.

LG Adalbert.


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 18.01.2020

Lieber Karl-Konrad,

reicht mein Regenschauer? Es ist länger her, ich war so ziemlich unbedarft mit Verlagen, er wollte immer mehr Gedichte haben, warum, damit die Abnahme des Geldes so passt, wie er es gerade benötigte. 1000 Stück im Eimer, nicht aufgeführt in seiner ''Bücher - Reihe", also ausgelöscht die Autorin. Damals konnte ich nicht darüber reden, heute posaune ich das aus mit Inbrunst. Schließlich bin in in vielen Büchern, brauche selbst daher kein eigenes Buch mehr zu schreiben...:-))) Ein RA hat sich sogar hinreißen lassen, mir Abmahnung zu schicken, es fehlte die vollständige Adresse (die Straße, mein Webmaster hat sie eingesetzt) in meinem "Impressum", sonst müsste ich meine HP streichen, dann wäre natürlich auch amazon da raus und damit dieser "Unschuldige"

Unschuldige Grüße von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).