Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„APHORISMUS - VERMEHRT“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Gherkin (gherkinhotmail.de) 22.01.2020

Das, liebe Renate, hat mir ausnehmend gut gefallen.
Es ist so schön zu lesen, dass ein Dichter Profundes
so knapp zusammen zu fassen in der Lage ist. Klar,
erfreulich positiv, wunderschön. Vielen Dank dafür.

Gruß von Gherkin

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Jetzt bin ich aber platt... Das ist Belobigung satt! Besten Dank dafür, Gherkin.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 20.01.2020

So ist es wahrlich Renate! Grüße Franz

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Wo bist du abgeblieben - ich sehe dich zurzeit nicht mehr? Danke für deinen bestätigenden Kommentar zu Aphorismus und liebe Grüße von mir - Renate


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 20.01.2020

Liebe - höchster Reichtum...
beste Rendite garantiert, wenn man in sie investiert.

Grüße in die neue Woche
schickt dir Ingrid

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Ja, man muss selbst ein guter Verwalter dieses Schatzes werden, dann vermehrt sich der "Einsatz", den man geleistet hat. Ich schicke dir einen herzlichen Gruß zum Mittwoch - Renate


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 19.01.2020

So liebevoll und weise wissend geschrieben und auch daran erinnert, wie die Liebe erfahren,ihre Wunder gewahr sowie bewahrt und im besten Sinn dann "vermehrt" werden können. Ein sehr schöner und feinsinniger Aphorismus.
Herzlich grüßt Dich, liebe Renate, Ingeborg

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Herzlichen Dank für diese schönen Worte. Über die Details dieses Kommentars freue ich mich sehr. Dir liebe Grüße, Ingeborg, und noch einen schönen Mittwoch - Renate -


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 18.01.2020

Liebe Renate,

ein guter Aphorismus ist in seiner Weisheit allem voraus wie deiner.

"Liebe ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt." - Albert Schweitzer.

Herzliche Grüße dir von Margit

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Liebe Margit, bevor ich Liebe teilen kann, muss sie in mir wohnen. Man kann sie jederzeit in sich vermehren, aber auch kürzen. Je nachdem, wie wichtig sie mir geworden ist, werde ich handeln. Den Aphorismus von Albert Schweitzer liebe ich... Herzlichen Dank und viele Grüße kommen zu dir - Renate


Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 18.01.2020

Liebe Renate,

und sie kommt vermehrt, so wie in Deinem schönen Aphorismus, auch im wirklichen Leben in ganz mannigfacher Weise daher. Wer die Natur, die Tiere, die Kunst liebt und von dieser beseelt ist, der wird auch imstande sein, seine Gefühle in Worte zu fassen.

Sehr schön geschrieben von Dir, danke fürs Teilen und Lesenlassen hier.
Mit herzlich lieben Grüßen - Uschi

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Danke sehr für deine schönen Worte, liebe Uschi. WIE wir etwas anschauen, wird seine Resonanz zeigen. Ja, wer von Liebe beseelt ist, wird diese auch weitergeben - allein schon durch seine gesamte Art. Ich grüße dich herzlich in den Mittwoch - Renate


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.01.2020

...ja Renate, nur so können wir schon bei Lebzeiten dem Himmel sehr nah sein.
Ein schönes WE und lG,
Bertl.

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Da gebe ich dir meine volle Zustimmung! Danke sehr und liebe Grüße in deine Region - Renate


Tensho (eMail-Adresse privat) 18.01.2020

Liebe Renate, es gilt, die Fackel der Liebe weiterzutragen. Nur so ist noch genügend Hoffnung für diese Welt zu erreichen, gilt im Großen und auch im Kleinen.
Daher liebe Grüße an dich, Bernhard

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Die Fackel der Liebe muss zuerst in uns selbst aufleuchten, und das hängt mit unserer Sichtweise zusammen. Schon allein gute Gedanken sind Liebesfunken und bewirken mehr Helligkeit. Danke sehr, Bernhard, und liebe Grüße zurück.


sifi (eMail-Adresse privat) 18.01.2020

Ja, liebe Renate,
Liebe ist einfach doppelt schön,
wenn man sie mit anderen teilt.
LG Siegfried

 

Antwort von Renate Tank (22.01.2020)

Man kann sie aber erst verschenken, wenn man ihren Wert erkannte und diesen schützt. Dadurch erst reicht man die Liebe weiter. DCanke sehr und liebe Grüße von mir - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).